Hengsterholz In der vergangenen Woche standen die riesigen Flügel mehrere Tage lang still, am Montagmorgen auch schon wieder: Wer auf der B 213 zwischen Hengsterholz und Uhlhorn in Richtung der hohen Windräder blickt, vermutet in diesen Tagen öfter mal eine Flaute – oder einen Defekt. Aber nichts von beidem: Es handele sich um einen planmäßigen Netzausbau des Netzbetreibers Avacon, sagte ein Sprecher der Oldenburger Projekt GmbH, die den Windpark in Hengsterholz betreibt, am Montag auf Nachfrage der NWZ.

Die drei erst in diesem Frühjahr aufgebauten Anlagen des Windparks Hengsterholz und die zwölf Windräder des Bürgerwindparks Dötlingen in Haidhäuser müssten deshalb in den Zeiten, in denen kein Strom ins Netz abgegeben werden kann, abgeschaltet werden. Bis Ende dieses Woche sollten die Arbeiten aber abgeschlossen sein, hieß es. Die in den beiden Windparks erzeugte Energie wird über ein Umspannwerk in das 110-kV-Netz der Avacon AG eingespeist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hergen Schelling Leitung / Redaktion für den Landkreis Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.