Altona Wie kann es mit dem Modellbauclub Wildes-hausen weitergehen? Diese zentrale Frage beherrschte am Freitagabend auf Gut Altona die außerordentliche Mitgliederversammlung. Es herrscht Personalnot im Vorstand der Modellbauer. Nachdem der langjährige erste Vorsitzende Christoph Leber während der jüngsten Jahreshauptversammlung im Februar 2012 seinen Rücktritt erklärt hatte, war Rudolf Einhaus für ein Jahr kommissarisch auf diesem Posten in die Bresche gesprungen. Das Jahr ist fast vorbei, und die ordentliche Jahreshauptversammlung wird am 22. Februar stattfinden. Es besteht also Handlungsbedarf.

Ralf Meyer hatte schon während der Weihnachtsfeier die Mitglieder wachgerüttelt, um den Posten des Vereinsvorsitzenden neu zu besetzen. Damit nicht genug. Auch Arne Stauner kandidiert nicht mehr für das Amt des Schriftführers und Pressewartes. Der Grund sind berufliche Anforderungen. „Einer solchen Entscheidung muss man Respekt zollen. Wenn einer sagt, ich kann es nicht mehr leisten, muss das auch anerkannt werden“, erklärte Richard Volle, der lange Jahre den Verein leitete.

Im Laufe des Abends entspann sich ein freier Gedankenaustausch. In Kleingruppen wurde diskutiert und sich ausgetauscht. Am Ende kristallisierte sich eine mögliche Ergänzung der Vorstandsriege heraus. Reinhold Habben könnte sich vorstellen, für das Amt des Vorsitzenden zu kandidieren. Für die Doppelfunktion des Schriftführers und Pressewartes erklärten sich Marlis Büscher oder Alfons Krolage bereit.

In welcher genauen Zusammensetzung der Vorstand künftig die Vereinsgeschicke leiten wird, muss nun die Jahreshauptversammlung im Februar zeigen. Damit war am Freitagabend die Erleichterung in den Mitgliederreihen spürbar zu bemerken. Auch in Zukunft werden die Modellschiffe auf dem Anna-See in Altona ihre Kreise ziehen können.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.