Wildeshausen Hungerkrise, Fleischkonsum – Wie wird sich die Menschheit ernähren? Um dieser Frage etwas näher zu kommen, hat die Initiative „Natürlich Wildeshausen“ Interessierte eingeladen, um gemeinsam im Wildeshauser Kino den Film „10 Milliarden – Wie werden wir alle satt?“ zu schauen. Der Film thematisiert Fragen wie „Wie wollen wir Landwirtschaft betreiben?“ oder „Dürfen wir weiterhin Massenproduktion von tierischen Produkten unterstützen?“ und lockte rund 40 Besucher ins Kino.

„Leider mussten wir durch die Corona-Pandemie auf die anschließende Diskussion verzichten“, meinte Matthias Kluck von der Initiative. Dabei hätte es jede Menge zu diskutieren gegeben, beispielsweise über die neuesten Verhandlungsergebnisse der EU-Agrarminister. So werden künftig 20 Prozent der Flächenprämie dafür verwandt, ökologische Landwirtschaft zu fördern. Zu wenig, findet die Initiative: „Hier hätten wir uns einen echten Meilenstein, der kleine Landwirte in der Region unterstützt, gewünscht.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kinoleiter Heinz Rigbers freute sich über die vielen Interessenten: „Als Kino sind wir besonders von der Corona-Pandemie betroffen. Unter der Woche 40 Leute, die zu einem Dokumentarfilm kommen, ist da ein starkes Zeichen.“

Die Initiative hofft derweil, auch im nächsten Jahr Kinoforen anbieten zu können: „Wir haben wieder einen Antrag auf Förderung gestellt“, war Tamino Büttner optimistisch. Man habe sehr viele positive Rückmeldungen erhalten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.