Wildeshausen /Landkreis Es dauert nicht lange: Fahrzeughalter gehen aus dem Kreishaus in Wildeshausen auf die andere Straßenseite, betreten den kleinen Bungalow der „Schilder Tönjes GmbH“ und legen einen Zettel vor. Daraufhin greift Gudrun Henning zu einem weißen Kennzeichenschild und prägt innerhalb von Sekunden das gewünschte Kennzeichen. Die NWZ-Redaktion hat sich gefragt: Welche Kennzeichen sind im Landkreis Oldenburg besonders beliebt? Am besten mal auf der anderen Straßenseite nachfragen, rät Henning. Gemeint ist die Zulassungsstelle im Kreishaus.

Jeder zweite Deutsche

Gut die Hälfte der Autobesitzer hat in Deutschland ein Wunschkennzeichen an ihren Fahrzeugen. Ermittelt hat dies vor fünf Jahren das Marktforschungsunternehmen GFK. Der Landkreis Oldenburg liegt deutlich drüber: Nach Informationen der Zulassungsstelle sind rund 90 Prozent der im Landkreis Oldenburg gemeldeten Fahrzeuge mit einem Wunschkennzeichen ausgestattet. Am 1. Januar waren im Landkreis insgesamt 127 605 Fahrzeuge zugelassen, davon 82 015 Pkw und 7899 Krafträder. Darüber, welche Buchstaben- oder Zahlenkombinationen besonders beliebt sind, werde keine Statistik geführt. Aber, so die Kreisverwaltung: „Aus den Beratungsgesprächen wissen wir, dass natürlich die Initialen der Halterin beziehungsweise des Halters in Kombination mit bestimmten Jahreszahlen oder aber auch die eigene Telefonnummer besonders gerne genommen werden. Auch Schnapszahlen oder symmetrische Zahlenkombinationen werden oft nachgefragt.“

Um an das gewünschte Kennzeichen zu kommen, bedarf es nicht zwingend eines Gangs zur Zulassungsstelle an der Delmenhorster Straße. Auf der Internetseite des Landkreises (www.oldenburg-kreis.de) ist es möglich, das Wunschkennzeichen zu reservieren. Die Reservierung bleibt 31 Tage bestehen und läuft dann automatisch ab. In begründeten Ausnahmefällen, zum Beispiel bei Verzögerungen der Lieferung oder Problemen bei der Restauration von Oldtimern, ist es möglich, die Reservierung auf maximal zwölf Monate zu verlängern. Hierzu reicht eine kurze E-Mail an zulassung@oldenburg-kreis.de.

Die Zulassungsgebühren erhöhen sich nach der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr
(GebOSt) bei der Zuteilung eines Wunschkennzeichens um 10,20 Euro, es kommen gegebenenfalls 2,60 Euro € Reservierungsgebühr hinzu.

Diese Kennzeichen sind im Landkreis erlaubt: A 100 - A 999 bis Z 100 - Z 999; AA 10 - AA 99 bis ZZ 10 - ZZ 99. In beiden Fällen sind die Buchstaben B, F, G, I, O und Q nicht zugelassen, da diese Buchstaben vom Land Niedersachsen der Stadt Oldenburg zugeteilt sind. Zudem sind die Kombinationen A 1000 - A 9999 bis Z 1000 - Z 9999 möglich.

„MÜ-LL“ und „BI-ER“

Dort ist übrigens das Kennzeichen „OL-GA“ am beliebtesten: Laut der Sachbearbeiterin Anke Böning aus dem Bürgerbüro Nord sind 519 Fahrzeuge mit dieser Buchstabenkombination ausgestattet. „OL-AF“ und „OL-LI“ sind rund 420 Mal ausgewählt worden – weiter abgeschlagen liegt dahinter die „OL-LE“ mit 219 Mal. Amüsante Kennzeichen gibt es zudem in Mühldorf am Inn mit „MÜ-LL“ oder „BI-ER“ in Bielefeld.

Änderungen gibt es seit 2017 im Landkreis: Die seitdem mögliche Kombination von Oldtimer- und Elektrokennzeichen mit Saisonkennzeichen hat den Landkreis Oldenburg veranlasst, besonders kurze Kombinationen nicht mehr allen Fahrzeugen zuzuteilen. Dies erfolgt nur noch bei solchen, bei denen die vorgesehene Anbringungsstelle für hintere Kennzeichenschilder die Anbringung eines längeren Schildes nicht zulässt. Aus historischen Gründen werden die Kombinationen HJ, KZ, NS, SA und SS nicht mehr neu vergeben: Diese Abkürzungen spielten zur Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland eine Rolle.

Gudrun Henning hat übrigens das Kennzeichen „HD 55“: Das H steht für Heinrich, das D für ihren Wohnort Dötlingen. Und die 55? „Das ist das Geburtsjahr meines Mannes Heiner.“

Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.