Wildeshausen Damit haben in Wildeshausen wohl nur wenige gerechnet: Im Zusammenhang mit Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus haben Wildeshausens Bürgermeister Jens Kuraschinski, zugleich General der Gilde, und Gilde-Oberst Wilhelm Meyer das Schaffermahl abgesagt. Die Traditionsveranstaltung war für Mittwoch, 25. März, geplant.

Kuraschinski und Meyer begründeten die Absage am Freitag mit dem erhöhten Risiko, sich anzustecken. „Die Gesundheit der Gäste und deren Angehörigen steht für uns an höchster Stelle.“ Meyer zufolge wird zum ersten Mal das Schaffermahl abgesagt. „In so einer Situation war wir noch nicht.“ Zum Schaffermahl waren rund 150 Personen auf den Rathaussaal eingeladen worden, darunter der Präsident der Bremischen Bürgerschaft, Frank Imhoff , als Ehrengast.

An allen öffentlichen allgemein und berufsbildenden Schulen findet ab kommenden Montag, 16. März, kein Unterricht statt. Nach bisherigem Stand soll die Maßnahme bis zum 18. April gelten. Auch der Betrieb sämtlicher Kitas wurde untersagt.

Zum Schutz der Kinder und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in der Folge auch das Jugendzentrum „Jott-Zett“ und die Treffpunkte „Mittendrin“ geschlossen, teilte die Stadt mit. Eine Ferienbetreuung könne nicht stattfinden.

Die städtischen Sporthallen müssen ab kommenden Montag auch für die außerschulische Nutzung geschlossen bleiben. Dagegen bleibt das Hallenbad im Krandel vorerst geöffnet. Die Deutsche Gesellschaft für Bäderwesen wies darauf hin, dass Viren „durch das Chlor abgetötet werden.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für Besuche im Stadthaus gilt ab kommenden Montag, dass Einlass nur erhält, wer vorher einen Termin abgestimmt hat. Besucher werden gebeten, den Seiteneingang zu nutzen, teilte die Stadt mit.

Der Bürgerbus wird ab Montag, 16. März, seinen Betrieb bis voraussichtlich 19. April einstellen. Damit folge der Verein einer Empfehlung des Zweckverbands Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (ZVBN), teilte Vereinsvorsitzende Renate Hocke mit. Hintergrund sei, dass sowohl die Fahrer als auch Fahrgäste häufig zur Ü-60-Gruppe und mit eventuellen Vorerkrankungen zu den besonders gefährdeten Menschen zählen. Auch der Austausch von Bargeld berge dabei ein Risiko.

Hier fallen Veranstaltungen aus:

Ausfälle in Wildeshausen: Am Samstag, 14. März, entfallen der Mutter- und Kindflohmarkt in der St.-Peter-Schule, das Eröffnungskonzert des Musikkorps Wittekind und die Fete für Falten und Bock auf Rock in der Gildestube. Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Wildeshausen sagt den für Sonntag, 22. März, geplanten „bunten Nachmittag“ im Reitersaal der „Gildestube“ vorsorglich ab. Die Sportlerehrung der Stadt Wildeshausen, die für Dienstag, 17. März, im Trauzimmer des historischen Rathauses geplant war, wurde abgesagt. Die öffentliche Bücherei ist bis einschließlich Samstag, 28. März, geschlossen. Die entliehenen Medien der Leser werden pauschal um vier Wochen verlängert. Die Wildeshauser Tafel sagt ihre für Dienstag, 24. März, geplante Mitgliederversammlung ab.

Ausfälle in Harpstedt: Der Naturputz in Kirchseelte am Samstag, 14. März, findet nicht statt. Auch das Frühjahrskonzert der Klosterbachtaler am Sonntag, 15. März, im Dorfgemeinschaftshaus Kirchseelte findet nicht statt. Die Party im Koemssaal am Samstag, 14. März, wurde vom Landkreis verboten. Das Rockkonzert mit der Band „Never too Late“ in Dünsen am 20. März wird ebenfalls entfallen. Der plattdeutsche Einakter „Dat möblierte Chaos“ der Theatergruppe des Schützenvereins Ippener am Samstag um 15 Uhr und um 19.30 Uhr in Hackfeld’s Krug findet nicht statt. Auch der anschließende Schützenball mit DJ Harmi entfällt.

Ausfälle in Großenkneten: Als Vorsichtsmaßnahme wird die Jahreshauptversammlung des VdK Großenkneten am Samstag, 14. März, nicht stattfinden. Das Fastenessen am Sonntag, 15. April, im Pfarrheim Ahlhorn der kath. Kirche entfällt. Die Jugendzentren schließen bis zum 19. April. Das Übungswochenende des Männerchores „Hat Mann Töne“ Großenkneten am 14. und 15. März entfällt.

Ausfälle in Dötlingen: Der Pflanzenhof Schachtschneider wäre am Sonntag beim Lenzrosen-Tag im Bremer Rhododendron-Park vertreten gewesen. Diese Veranstaltung wurde abgesagt.

Ausfälle in Ganderkesee: Neben dem Hallenbad ist in Ganderkesee auch das Saunahuus geschlossen. Die Müllsammelaktionen des Ortsvereins Schlutter-Holzkamp-Hoyerswege und des Bürgervereins Hohenböken, die beide für diesen Sonnabend zum Frühjahrsputz in ihren Dörfern aufgerufen hatten, werden verschoben. Das Diakonische Werk setzt alle Projekte, die von Ehrenamtlichen begleitet oder unterstützt werden, bis einschließlich 19. April erst einmal aus.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.