Wildeshausen /Brettorf Große Freude bei der Förster und Spille Maschinenbau GmbH in Wildeshausen: Das Land Niedersachsen fördert das Unternehmen mit 312 000 Euro für eine Umstrukturierung und Erweiterung. Am Mittwoch überbrachte Dr. Niels Kämpny, der Leiter der Abteilung „Industrie und Maritime Wirtschaft“ im Wirtschaftsministerium, den Förderbescheid an Firmenchef Dieter Möllmann. Daran nahmen auch Vertreter der Handwerkskammer, Wirtschaftsförderung, Unternehmensberatung und Politik teil, die den Prozess der Betriebsübernahme durch Dieter Möllmann begleitet hatten.

Möllmann hatte den mittelständischen Betrieb am Westring im vergangenen Jahr von Werner Förster und Uwe Spille übernommen. Der Wildeshauser kennt das Unternehmen schon seit 30 Jahren, denn er arbeitete dort bereits als Maschinenbau-Student und junger Ingenieur. Auch als er in anderen Firmen tätig war, hielt er immer den Kontakt. Als die Firmengründer Werner Förster und Uwe Spille einen Nachfolger für ihren Betrieb suchten, kehrte Möllmann in seine Heimatstadt zurück und übernahm das Unternehmen. Förster und Spille begleiten den Übergang noch als Berater.

Das Unternehmen hat mehrere Zweige. Es gibt den Maschinenbau mit Auftragsfertigung (Systemtechnik) und eigenen Produkten. Ferner existiert die Sparte Schüttguttechnik. Möllmann hat die „Nord West Armaturentechnik“ mit ins Unternehmen gebracht, die sich mit Apparaturen für gasförmige und flüssige Stoffe beschäftigt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit der Firmenübernahme erfolgt eine Umstrukturierung zu einem Produktionsunternehmen mit dem Schwerpunkt „Fertigung von unternehmenseigenen Produkten“. Es werden neue Maschinen, Anlagen und Einrichtungen angeschafft, so dass Produktionsabläufe verbessert, die Produktpalette erweitert und ein eigener Forschungs- und Entwicklungs-Bereich zur Erschließung neuer Märkte aufgebaut werden kann. Das Gesamtvolumen wird auf 2,5 Millionen Euro beziffert.

Dieser Unternehmensteil ist in Brettorf angesiedelt worden, weil Förster und Spille am Westring in Wildeshausen keine Erweiterungsmöglichkeiten mehr hat. In Brettorf verfügt die Möllmann Verwaltungs GmbH über ein 11 000 Quadratmeter großes Grundstück.

„Die verschiedenen Unternehmensteile bieten hohe Synergieeffekte“, sagte Möllmann bei einem Rundgang durch das Unternehmen. Im Vorjahr habe der Umsatz um 30 Prozent gesteigert werden können. In diesem Jahr würden es erneut 30 Prozent werden. Weitere Mitarbeiter seien eingestellt worden und würden gesucht. Am Jahresende beschäftige das Unternehmen voraussichtlich 40 Personen.

Die jetzige Förderung für Förster und Spille muss nicht die letzte gewesen sein, meinte Niels Kämpny vom Wirtschaftsministerium in Hannover. Weitere Anträge könnten gestellt werden.  Die niedersächsische Landesregierung unterstützt mit der einzelbetrieblichen Investitionsförderung Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft bei Investitionen in den strukturschwächeren Gebieten des Landes. Ziel ist es, das Einkommen und die Beschäftigung in diesen Regionen zu erhöhen und zu sichern und damit regionale Entwicklungsunterschiede abzubauen. Die Fördermittel stammen aus der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW) sowie aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).

Christoph Koopmeiners Wildeshausen/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.