Hude Nils Holgersson sitzt ruhig da. Die Ohren dicht am Körper, die Augen blicken neugierig umher. Zwischen den Händen von Christiane Rechlin bleibt er ganz still, öffnet sein kleines Maul aber nur widerwillig für die Hände von Olivia Bustamante. Man kennt sich schon: Das Kaninchen und seine Tierärztin.

„Er hat ein paar Probleme mit seinen Zähnen“, erklärt Bustamante. „Deshalb müssen wir alle zwei Wochen nachgucken, ob alles in Ordnung ist.“ Heute ist alles in Ordnung. Für die Tierärztin und das Praxisteam ist es der letzte Patient des Tages.

Tierliebe Familie

Wie der Vater, so die Tochter. So könnte man die aktuellen Veränderungen in der Tierarztpraxis Bustamante am Hurreler Weg beschreiben. So einfach ist es dann aber doch nicht. „Ich möchte einfach ein bisschen Praxiserfahrung sammeln“, erklärt Olivia Bustamante, die seit Mai 2015 als Tierärztin in der Praxis ihres Vaters arbeitet. Festlegen möchte sich die 25-Jährige allerdings nicht, hat sie doch erst in diesem Jahr ihr Studium der Veterinärmedizin an der tierärztlichen Hochschule in Hannover abgeschlossen.

Doch die junge Ärztin bringt frischen Wind in die Huder Groß- und Kleintierpraxis, die Gonzalo Bustamante 1992 mit seiner Frau Iris gekauft und renoviert hat. Die beiden Töchter Melanie und Olivia sind hier aufgewachsen, bis heute bietet der Hof Platz für die vier eigenen Pferde, neun Hühner, Hund Caneli und Katze Cherie. Die Tierliebe steckt bei den Bustamantes also im Blut. Da lag es nahe, dass auch Iris zur tiermedizinischen Fachangestellten umschulte und hin und wieder in der Praxis aushilft.

2004 kam die Tierärztin Wiebke Schütte aus Hurrel dazu, die tiermedizinische Fachangestellte Christiane Rechlin wurde nach ihrer dreijährigen Ausbildung in der Praxis in diesem Jahr fest angestellt. Komplettiert wird das Team seit August dieses Jahres von der Auszubildenden Ines Magdalena Brüling.

„Ich glaube, das Team ist momentan ganz zufrieden“, vermutet Praxis-Chef Gonzalo Bustamante. Dafür hat er nicht zuletzt durch den Anbau des „Sozialraumes“ gesorgt. „Früher hatten wir für das Team nie einen richtigen Platz zur Besprechung“, erklärt der Mediziner.

Nun hat er einen gemütlichen Rückzugsort für seine Mitarbeiterinnen geschaffen, in dem sie sich in Ruhe besprechen oder auch einfach in der Pause einen Kaffee trinken können. „Ein zufriedenes Team leistet auch bessere Arbeit“, weiß Bustamante.

Zehn Fundkatzen

Das ist zurzeit auch nötig, denn die drei Tierärzte und ihr Team kümmern sich nicht nur um die vierbeinigen Patienten aus Privathaushalten und Landwirtschaft, sondern auch langjährige Kooperationen mit den Tierheimen in Oldenburg und Bergedorf, sowie mit der Wildeshauser Tierschutzgruppe bieten ihnen immer wieder viel Arbeit.

„Gerade heute hatten wir aus dem Tierheim Oldenburg zehn Katzen da“, berichtet Tierärztin Wiebke Schütte. Das Standardprogramm für die Fundtiere, die immunisiert und kastriert an neue Halter abgegeben werden sollen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dass auch ernste Krankheiten und schwere Schicksale vorkommen, gehört in diesem Beruf dazu. Umso schöner ist es an diesem Tag, dass das Team den kleinen Nils Holgersson gesund und munter zurück in seinen Käfig setzen kann.


Mehr Infos zur Praxis unter   www.tierarzt-bustamente-hude.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.