HUDE HUDE/KOS - Nur einen Katzensprung über die Straße mussten Hudes Bürgermeister Axel Jahnz und Wirtschaftsförderer Roland Arndt gestern zurücklegen, als sie (neben vielen anderen Gästen) zur Eröffnung der Niederlassung Hude der Steuerberater-Kanzlei Grüner, Hermes und Partner ins Haus Parkstraße 48 kamen.

Die seit 25 Jahren bestehende Kanzlei hat ihren Stammsitz in Oldenburg-Tweelbäke. In der Huder Niederlassung stehen ab sofort Diplom-Kaufmann und Steuerberater Ludger Hermes und Steuerberater Andreas Rudolph den Mandanten zur Verfügung. Geboten werden Dienstleistungen in den Bereichen Rechnungswesen, Unternehmens-, Wirtschafts- und Vermögensberatung. Zum Kundenkreis gehören Unternehmen, Freiberufler und Existenzgründer ebenso wie Angestellte, Arbeiter und Rentner.

Unterstützt werden Hermes und Rudolph durch Steuerfachwirtin Sonja Gode und Steuerfachangestellte Swetlana Dechand.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.