Huntlosen /Ahlhorn Am Tag der Regionen werden sich insgesamt 13 Teilnehmer aus der Gemeinde Großenkneten aus verschiedenen Branchen vorstellen. Künstler, Handwerker oder Restaurants haben ihre Türen am Sonntag, 5. Oktober, geöffnet. Damit soll auf die „Besonderheiten vor der eigenen Haustür“ hingewiesen werden, damit die Regionen nicht zum Spielball der Globalisierung werden, sondern ihre eigene Struktur, ihre Kultur und ihre Lebensqualität erhalten.

Ein erster Schritt sei es, möglichst viele Produkte aus der eigenen Nachbarschaft zu kaufen, heißt es in der Ankündigung. „Einfach regional – Echt vielfältig“, so ist der Tag der Regionen in diesem Jahr überschrieben. Bereits zum 13. Mal haben sich Kommunen der Regionen „Naturpark Wildeshauser Geest“ und „Dümmer“ aus den Landkreisen Diepholz, Oldenburg und Vechta zusammengetan, um den Tag der Regionen zu gestalten.

Die Auftaktveranstaltung wird in diesem Jahr im Restaurant „Schalotte“, Bahnhofstraße 9, in Huntlosen stattfinden. Inhaber Jörg Stein und seine Frau Waltraud haben dazu einen Hang-Spieler eingeladen. Ein Hang ist ein Musikinstrument aus zwei miteinander verklebten Halbkugelsegmenten aus Stahlblech. Gespielt wird es mit den Händen.

Jörg Stein wird frisches Brot backen. Gastausstellerin Ulrike Binias präsentiert ökologische Dekorationsideen und Anregungen zum Thema „Green Wedding“ und zwei Kapitel des aktuellen Buches „Ökologisch und ethisch feiern“.

„Kinder können außerdem an einem Bastelstand ihre Kreativität ausleben“, kündigt Jörg Stein an. Das Restaurant „Schalotte“ feierte im Juni 20-jähriges Bestehen. Eine Teilnahme am Tag der Regionen sei schon lange selbstverständlich, unterstreicht Stein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Unikate aus Holz, Marmor, Sandstein und frostsicherem Ton präsentieren am Sonntag Frauke Peters und Christiane Senft von der Kunstwerkstatt Maiastra. Auch die beiden Künstlerinnen nehmen am Tag der Regionen teil und zeigen ihre Arbeiten im Skulpturengarten und in den Werkstatträumen an der Hegelstraße 29 in Ahlhorn. Auch das Café und die Kunstwerkstatt sind geöffnet.


     www.tdr-nds.de 
Jonas Schönrock Barßel / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.