ALTONA Mit einem Rückblick über die Aktivitäten in den vergangenen zwei Jahren eröffnete Herbert Haske als Vorsitzender des Tierschauvereins Wildeshausen am Donnerstag die Jahreshauptversammlung im Hotel Gut Altona. Dabei ging er besonders auf die letzte Großveranstaltung ein. Das war die Tierschau im neuen Gewerbegebiet in Neerstedt im Sommer 2007. Diese verlangte dem Vorstand viel Organisationstalent ab, da das Kreisveterinäramt wegen der Blauzungenkrankheit erst Ende April 2007 die Genehmigung für die Schau erteilte. „Wir haben es durchgezogen, konnten aber in der knappen Zeit nicht viele Gewerbetreibende in das Rahmenprogramm einbinden“, berichtete Haske. Die fehlenden Standgeldeinnahmen und die umfangreichen, tierärztlichen Untersuchungen der Rinder führten dazu, dass die Veranstaltung trotz guter Besucherzahlen nicht kostendeckend war. Zur Finanzierung musste Kassenführer Hartmut

Franz die Rücklagen des Vereins angreifen.

Recht zügig ging die anstehende Wahl des gesamten Vorstandes vonstatten. Einstimmig wiedergewählt wurden Herbert Haske als 1. Vorsitzender, Bodo Wilhelmy als 2. Vorsitzender und in Abwesenheit Cord Danckwardt als 3. Vorsitzender. Im Amt bestätigt wurden auch Schriftführer Hans-Jürgen Hollmann und Kassenführer Hartmut Franz. Neu gewählt als Pressesprecher wurde Claus Plate. Als stellvertretender Pressesprecher fungiert wie bisher Helmut Kläner. Neu in der Vorstandsrunde ist Petra Höpe-Schneidewind als Obfrau für Kleinpferde. Obmann für Pferde ist weiterhin Hans-Jürgen Hollmann. Gerd Harms ist Vertreter für Kleintierzucht. Sönke Strudthoff vertritt

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

die Belange der Jungtierzüchter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.