Wildeshausen Der seit dem 1. Januar geltende gesetzliche Mindestlohn wird im Landkreis Oldenburg aller Voraussicht nach eine Erhöhung der Taxitarife nach sich ziehen. Die Verwaltungen der drei Landkreise Oldenburg, Cloppenburg und Vechta haben sich auf eine neue Tarifordnung verständigt, die eine durchschnittliche Steigerung von 16 Prozent vorsieht. Das bestätigte Ralf Diekmann von der Kreisverwaltung.

Der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen, Bezirksgruppe Oldenburg, hatte eine Erhöhung um durchschnittlich 23 Prozent beantragt, wie dessen Geschäftsführer Hajo Agena erklärte. Der Kreistag will in seiner März-Sitzung entscheiden, die neue Tarife sollen zum 1. April in Kraft treten.

Eine Taxifahrt (Pkw mit maximal vier Personen) kostet dann bis zehn Kilometer 1,90 Euro/km (derzeit 1,60). Ab einer Entfernung von zehn Kilometern muss der Kunde 1,60 Euro/km berappen (derzeit 1,40). Der Mindestfahrpreis bleibt bei fünf Euro (darin sind 1,118 Fahrkilometer enthalten).

Diese neuen Preise gelten von montags bis sonnabends zwischen 6 und 22 Uhr. Werktags von 22 bis 6 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen gibt es einen Zuschlag von 1,20 Euro je Fahrt (derzeit 1 Euro).

Ein Großraumtaxi (mehr als vier Personen) kostet künftig für eine Strecke bis zu fünf Kilometern 2,10 Euro/km (derzeit 1,80), von fünf bis zehn Kilometern zwei Euro/km (derzeit 1,70) und ab zehn Kilometern 1,60 Euro/km (derzeit 1,40). Der Grundtarif für ein Großraumtaxi liegt am Tage weiterhin bei 9,50 Euro, nachts künftig bei 10,70 Euro (derzeit 10,50).

Muss ein Taxi warten, kostet es 30 Euro pro Stunde.

Stefan Bothe vom gleichnamigen Wildeshauser Taxiunternehmen hat wegen des Mindestlohns zum 1. Januar eine neue Mitarbeiterin in der Verwaltung eingestellt. „Ich habe wenig Angst vor dem Mindestlohn, doch ich bin ein Feind von noch mehr Bürokratie, die jetzt erforderlich ist“, erklärt er. Der Mindestlohn und die zusätzliche Mitarbeiterin im Büro zögen Mehrkosten von 26 Prozent nach sich. Seinen fest angestellten Taxifahrern habe er bislang 7,40 pro Stunde gezahlt, nun seien es 8,50 Euro.

Im Landkreis Oldenburg gibt es laut Diekmann 19 Taxiunternehmen. Werden die Mietwagenfirmen hinzugezogen, sind es insgesamt 34 Betriebe mit 60 konzessionierten Taxen und 104 Mietfahrzeugen. Mehrere Betriebe wie Taxi Bothe haben sowohl Taxen als auch Mietwagen in ihrem Fuhrpark.

Im Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen, Bezirksgruppe Oldenburg, sind gut 90 Prozent der Taxiunternehmen aus dem Landkreis Oldenburg organisiert. „Wir können leider immer nur im Nachhinein auf Preissteigerungen reagieren“, erklärt Agena die Verhandlungen seines Verbandes mit den Landkreisen. Der jüngste Antrag sei im September gestellt worden. Bis zur Realisierung im April seien wieder einmal sieben Monate ins Land gegangen. Deshalb sei er froh, dass die Spritpreise derzeit so niedrig seien. Das helfe den Betrieben über die schwierigen Monate hinweg.

Der Landkreis Diepholz hatte wegen des Mindestlohns bereits zum 1. Januar neue Taxitarife beschlossen.

Christoph Koopmeiners Wildeshausen/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.