WILDESHAUSEN Einen enormen Zulauf verspürt die Kinderkrippe am evangelischen Kindergarten „Sternschnuppe“ in Wildeshausen. „Vielen Eltern reicht die Öffnungszeit von 8 bis 12 Uhr allerdings nicht aus“, berichtete Kindergartenleiterin Cornelia Webermann am Donnerstagabend im Jugend-, Sport- und Sozialausschuss. Um die Betreuungszeit bis 13 Uhr auszuweiten, wäre eine Erhöhung der wöchentlichen Arbeitszeit der beiden Fachkräfte um fünf Stunden erforderlich. Die gesetzlich noch nicht vorgeschriebene Drittkraft, die derzeit voll von der Stadt bezahlt wird, arbeitet dann mindestens 20 Stunden pro Woche.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Obwohl derzeit noch unklar sei, wie hoch die Landeszuschüsse ausfallen, sprach sich der Ausschuss einstimmig dafür aus, die zusätzlichen Haushaltsmittel einzustellen. „Die Bedürftigkeit ist in jedem Fall vorhanden. Da müssen wir nicht lange diskutieren“, meinte Stefan Brors (CDU). Grünes Licht gab der Ausschuss zudem für die personellen Mehrkosten, die anfallen, wenn die „Sternschnuppe“ ab August bereits um 7 Uhr öffnet. Hier gehe es um 182 Euro pro Monat.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.