WILDESHAUSEN Klaus Kramer stand schon 20 Minuten vor der offiziellen Eröffnung vor dem Tor. „Ich schwimme bei Wind und Wetter“, erzählte der 73-jährige Wildeshauser, „das ist für mich wie eine Therapie“. Mit ihm sprangen am Freitagmorgen Bärbel Thuns und Silke Kloster ins mit 22,5 Grad wohl temperierte Wildeshauser Freibad.

Pünktlich um 9 Uhr hatte Bürgermeister Dr. Kian Shahidi im Krandel die Freibadsaison eröffnet. Ein Monat eher als üblich. „Damit sind wir bundesweit die Ersten“, meinte das Stadtoberhaupt. Grund sei die Schließung des Hallenbades gewesen. Damit solle den Schwimmern die Möglichkeit zum Training gegeben werden. Vor allem mit der 50-Meter-Bahn habe das Freibad im Krandel ein „Alleinstellungsmerkmal“ in der Region. Wegen notwendiger Instandsetzungsarbeiten werde das Nichtschwimmerbecken voraussichtlich erst nach Ostern Wasser haben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Shahidi dankte insbesondere dem Kurbadteam, das engagiert für die frühzeitige Eröffnung gearbeitet habe. „Ich habe sogar am Wochenende Mitarbeiter des Kurbadteams im Baumarkt getroffen, weil noch rasch Material besorgt werden musste.“ Die Mannschaft um Schwimmmeister Rainer Flöte wurde auf neun Mitarbeiter aufgestockt. Am Freitag unterzeichnete Victoria Brunk aus Syke als Fachangestellte für Bäderbetriebe ihren Vertrag.

Geöffnet ist das Freibad täglich von 6.30 bis 20 Uhr; am Sonnabend und am Sonntag von 9.30 bis 18.30 Uhr. Die Eintrittspreise sind stabil geblieben: 1,50 Euro für Jugendliche bis 16 Jahre; Erwachsene zahlen 3 Euro. Die Saisonkarte kostet 60 Euro (Jugendliche: 30 Euro). Auch Zehnerkarten gibt es wieder, so Fachbereichsleiter Hans Ufferfilge.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.