Wildeshausen Mit jahrelang nicht gewechseltem Wasser, abgefallenen Fliesen und vielen Mängeln machte das Oldenburger Olantis-Bad mehrfach negative Schlagzeilen. In Wildeshausen will man derartige Pannen gar nicht erst aufkommen lassen – und hat sich deshalb auf einen (auf den ersten Blick) unpopulären Weg begeben. Mit Beginn der Osterferien hat die Stadt das neue Krandelbad geschlossen.

Ein vorgezogener Aprilscherz? Stadtsprecher Hans Ufferfilge hat solche Bemerkungen schon einige Male gehört. „Nein, wir machen hier etwas sehr Sinnvolles im Sinne der Steuerzahler und der Schwimmer.“ Bei den meisten größeren Bauprojekten würde man nach der Inbetriebnahme an der einen oder anderen Stelle noch Fehler oder Macken finden. „Das ist bei uns nicht anders als bei privaten Häuslebauern“, so Ufferfilge. „Dafür gibt es dann eine Gewährleistung, und die Schäden werden beseitigt.“

Im Gegensatz zum Einfamilienhaus könne aber in einem Schwimmbad nicht jeden Tag ein anderer Handwerker zum Ausbessern kommen. „So etwas macht man am besten ohne Badebetrieb“, sagt Ufferfilge.

Weshalb die Gewährleistungen gleich mit den ohnehin geplanten (jährlichen) Revisionsarbeiten zusammengelegt wurden. „Einmal im Jahr muss das Wasser komplett aus den Becken“, sagt Badleiter Marcel Buller. Nur dann könne man sehen, ob die Fliesen noch richtig sitzen oder Düsen ausgetauscht werden müssen.

Das mit dem jährlichen Wasserwechsel schränkt Buller aber gleich ein. „Pro Tag und Badegast geben wir mindestens 30 Liter Frischwasser zu. Außerdem läuft das Wasser durch einen Reinigungskreislauf, womit wir optimale Qualität garantieren können“, so der Badleiter.

Den Frühjahrsputz und die Gewährleistungsarbeiten hat er bewusst gemeinsam auf die Osterferien gelegt. „Dadurch muss kein Schul- und Vereinssport ausfallen. Auch unsere zahlreichen Kurse können stattfinden.“ Bereits am 8. April will er das Hallenbad wieder öffnen.

Auch der Beginn der Freiluftsaison steht bereits fest. Vom 15. Mai bis zum 15. September wird die Außenanlage geöffnet. Anders als in den Vorjahren (ohne Hallenbad) gibt es aber eine gewaltige Änderung. Die Halle bleibt geöffnet. Dort befinden sich auch die Umkleiden. Und die Badegäste können sich entscheiden, ob sie lieber drinnen oder draußen schwimmen. Für Halle und Freibad gilt dann ein Einheitstarif (Tageskarte Erwachsene 3,50 Euro, Kinder 2,50 Euro).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Übrigens: Während die Gewährleistungsarbeiten im Hallenbad die Stadt (außer ein paar zusätzlichen Kleiderhaken und zwei Milchglastüren) nichts kostet, dürfte das Freibad bald ein teures Thema werden. Die Technik ist über 40 Jahre alt, vor allem das Kinderbecken ist sanierungsbedürftig.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Video

Jasper Rittner Redaktionsleitung / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.