HATTERWüSTING HATTERWÜSTING/SO - Die Mitglieder des Heimatvereins Hatterwüsting wissen, was sie an ihrem 1. Vorsitzenden haben: „Ohne Wilfried Schütte“, lobte dessen Stellvertreter Niels-Christian Heins, „würde dieses Dorf anders aussehen.“ Schütte habe gemeinsam mit seiner Frau Irene den Heimatverein enorm nach vorne gebracht. Zum Dank für zehnjährige Vorstandsarbeit überreichte ihm Heins am Mittwochabend in der Jahreshauptversammlung einen Präsentkorb plus Anstecknadel. In gleicher Weise wurden die Vorstandskollegen Rolf Kerski (1. Schriftwart), Helmut Rücker (1. Kassenwart) und Ingrid Bajus (2. Kassenwartin) geehrt: Sie gehören ebenfalls seit zehn Jahren dem Vorstand an und werden dies auch in den nächsten zwei Jahren tun: Die Versammlung bestätigte den Vorstand inklusive Niels-Christian Heins (2. Vorsitzender) und Janine Köster (2. Schrift-wartin) einstimmig im Amt.

Dem Heimatverein Hatterwüsting gehören zurzeit 352 Mitglieder an – das sind 13 weniger als Ende 2004. Der Verein ist finanziell kerngesund: Der Kassenbericht wies ein Plus von rund 900 Euro aus, wodurch das Guthaben des Vereins auf rund 11 500 Euro angewachsen ist.

Mit der Resonanz auf die im vergangenen Jahr angebotenen Veranstaltungen zeigte sich der 1. Vorsitzende sehr zufrieden: Osterfeuer (rund 350 Besucher) und Erntefest (etwa 1000 Gäste) seien gut besucht gewesen. 1400 Zuschauer hatte die von Irene Schütte geleitete Theatergruppe, die die Komödie „De Schneckenprofessor“ acht Mal aufgeführt hat. Die „Juxkoppel“ pausiert zurzeit. Die von Inge Grotelüschen betreute „Tanzkoppel“, der 14 Mädchen angehören, hatte im Vorjahr drei Auftritte. Mehr Beteiligung wünscht sich Wilfried Schütte an Aktionen zur Dorfreinigung: „Sonst können die zu reinigenden Straßen ganz schön lang werden.“

Ärger gibt es mit der Forstverwaltung, die dem Heimatverein die Nutzung der Fläche an der „Steilen Wand“, auf der das Wartehäuschen steht, gekündigt hat. Einen neuen Vertrag, der den Heimatverein für die Dauer von sechs Jahren mit Gebühren in Höhe von 150 Euro belasten würde, will Wilfried Schütte nicht unterschreiben: „Wir lassen uns doch nicht für ehrenamtliche Arbeit bestrafen“.

Schütte informierte darüber, dass die neue Straße im Baugebiet zwischen Dorfstraße und Fasanenweg auf Vorschlag des Heimatvereins den Namen „Schütterei“ erhalten wird. „Da hat jedoch kein Schütte gewohnt“, versicherte der 1. Vorsitzende. Vielmehr würden historische Bilder eine entsprechende gewerbliche Nutzung belegen. Wer mehr darüber weiß, wird gebeten, sich mit dem Vorstand des Heimatvereins in Verbindung zu setzen.

Erstmals Staudenflohmarkt geplant

Der Terminkalender des Heimatvereins Hatterwüsting ist prall gefüllt:

Dorfreinigungsaktionen sind am 8. April sowie am 14. Oktober vorgesehen.

Die von Susanne Schmitz geleitete Radfahrgruppe trifft sich jetzt immer an jedem zweiten Montag im Monat jeweils um 18 Uhr an der Alten Dorfschule. Die erste Tour ist also am 10. April geplant.

Das Osterfeuer findet am 15. April statt. Sträucher können an den Sonnabenden, 8. und 15. April, jeweils in der Zeit von 9 bis 16 Uhr beim Flugplatz am Wulfsweg angeliefert werden.

Eine Premiere ist der Stauden-, Pflanzen- und Gartenflohmarkt, der am Sonnabend, 22. April, von 9 bis 14 Uhr auf dem Dorfplatz angeboten wird. Wer sich daran als Verkäufer beteiligen möchte, wird gebeten, sich bei Susanne Schmitz unter 04481/7009 zu melden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Maibaumsetzen findet am 30. April um 19 Uhr beim Dorfkrug Meiners statt.

Das Erntefest mit plattdeutschem Theater, Disco und Fest- umzug wird vom 7. bis 10. September gefeiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.