AHLHORN Die beiden Schornsteinfeger Mats und Niels Hermann hatte der Ahlhorner Bürgerverein mitgebracht. Sie sollten anstelle von Präsenten als „Glücksbringer“ bei der Eröffnung des neuen Rewe-Marktes in Ahlhorn fungieren. Gemeinsam mit Marktleiterin Vanessa Helms und Rewe-Bezirksmanager Ingo Gerriets durfte Großenknetens Bürgermeister Volker Bernasko am Mittwochnachmittag ein rotes Band durchschneiden.

An diesem Donnerstag, 7 Uhr, fällt dann der Startschuss in dem neuen Rewe-Markt, der ab sofort montags bis sonnabends von 7 bis 22 Uhr geöffnet ist. Mit einem bunten Programm will das 34-köpfige Rewe-Team die Kunden zur Eröffnung begrüßen.

Auf 1650 Quadratmetern erwarte die Kunden ein übersichtlich und attraktiv gestalteter Markt, sagte am Mittwoch Rewe-Bezirksmanager Gerriets. Er stellte das Unternehmen kurz vor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bürgermeister Volker Bernasko erinnerte an die Umsiedlung der Fußballer an den Westerholtkamp, damit die Fläche des ehemaligen Sportplatzes Wolters für das Nahversorgungszentrum genutzt werden konnte. Bernasko erinnerte auch an den Arbeitskreis „Städtebauliche Entwicklung“, der die Investoren-Auswahl und die weitere Planung begleitete. Die Firma Procom Invest GmbH & Co. KG aus Hamburg baute schließlich den Komplex und suchte Mieter.

Neben Rewe ziehen hier demnächst auch Schlecker und Kik sowie ein Friseur ein. Bereits den Betrieb aufgenommen hat die Bäckerei Behrens-Meyer aus Garrel mit zunächst vier Mitarbeitern. Mit den 34 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Rewe sind es fast 40 Arbeitsplätze, die in Ahlhorn neu entstanden sind.

„Uns allen ist daran gelegen, den Bürgerinnen und Bürgern hier am Ort ihr Auskommen zu ermöglichen“, sagte dazu Bürgermeister Bernasko. Insgesamt werde das neue Nahversorgungszentrum den Ort Ahlhorn weiter beleben, meinte der Bürgermeister bei der Einweihungsfeier am Mittwoch, an der unter anderem Nachbarn, Rats- und Vereinsvertreter sowie Vertreter der örtlichen Geschäftswelt teilnahmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.