Harpstedt Neun Tage konnten Kunden der Landessparkasse zu Oldenburg in der Harpstedter Filiale nicht an ihre SB-Schließfächer. Auslöser war der am 31. Oktober aufgetretene Stromausfall in Teilen der Samtgemeinde Harpstedt gewesen. Erst am Montag, 3. November, bemerkten Kunden, dass sich die Fächer nicht mehr öffnen ließen.

„Es gab einen technischen Defekt in der Anlage. Alles wird per Computer gesteuert, weshalb die Schließfächer nach dem Ausfall nicht mehr funktioniert haben“, so Christian Hoping von der LzO. Ein Gerät sei im Zuge des Stromausfalls kaputt gegangen und musste ausgetauscht werden.

Bis Dienstag sind die Fächer für die Harpstedter Kunden nicht zugänglich gewesen. „Die Fehler konnten nun von unseren Dienstleistern behoben werden, und die Anlage steht den Kunden wieder uneingeschränkt rund um die Uhr zur Verfügung. Wir bitten unsere Kunden um Entschuldigung“, teilt Pressesprecher Hans Günter Rostalski mit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ann-Christin Scharf Volontärin / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.