Sandhatten Der Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ hat vier Sieger hervorgebracht. Die Dörfer Sandhatten (Gemeinde Hatten), Westerholt (Wardenburg), Hurrel (Hude) und Bürstel-Immer (Ganderkesee) konnten sich für den Vorentscheid zum Landeswettbewerb im Jahr 2015 qualifizieren.

Verständlich, dass Gottfried Hennes am Freitag nach Bekanntgabe des Jury-Urteils sehr zufrieden war. Der Vorsitzende des Sandhatter Orts- und Bürgervereins hatte schließlich die Bewertungskommission auf die schönen Seiten und positive Entwicklung des Ortes aufmerksam gemacht – unterstützt wurde er dabei von vielen örtlichen Vereinen: Uwe Hollmann (Boßelverein Sandhatten), Holger Schulginn (TV Sandhatten und SV Murmel), Gunda Backhus (Gemischter Chor) und Wilfried Hollmann (Feuerwehr und Förderverein). Gerade die Gemeinschaft in den Dörfern wird hoch bewertet, da konnte Sandhatten also kräftig punkten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gleiches gilt, wenn es den Dörfern gelingt, alte Bausub­stanz zu erhalten und neu zu nutzen. Hennes ist deshalb überzeugt, dass Sandhatten die Jury gehörig beeindruckt haben muss. Spätestens als die Gesellschaft beim alten und neuen Dorfplatz Halt machte und sich die aktuelle Nutzung der alten Schmiede (Wohnungen), Stellmacherei (Gewerbebetrieb) und des Predigerhofs (Seniorenheim) erläutern ließ. Der Ort hat aber noch viel mehr Pfunde, mit denen er wuchern kann – u. a. die Kolonie hauptberuflicher Künstler, den Kunstpfad, mit Naturstein gepflasterte Hofeinfahrten, Einkaufsmöglichkeiten, touristische Attraktionen (Waldcafé, Radwege) und sogar ein kleines „Gewerbegebiet“ (der ehemalige Eickhorst-Hof).

Die Kreisbewertungskommission hatte an zwei Tagen in dieser Woche acht Dörfer bereist und bewertet. Vorausgegangen waren Gemeindewettbewerbe mit 27 Dörfern.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.