[SPITZMARKE]HARPSTEDT HARPSTEDT/AK - „Ich habe für diese Kommunalwahl in der Samtgemeinde ein gutes Gefühl.“ Hartmut Post, CDU-Vorsitzender in der Samtgemeinde Harpstedt, geht mit Optimismus in den Wahlkampf für den Urnengang am 10. September. Dabei setzt die CDU bei der Samtgemeinderatswahl auf 34 Kandidatinnen und Kandidaten in den drei Wahlbereichen, darunter viele Nichtmitglieder. Bei einer Versammlung im Gasthof „Dreimädelhaus“ in Kirchseelte wurden die Wahllisten festgelegt. Bemerkenswert für Post: „Es gibt auf allen Listen eine Verjüngung.“ Groß ist mit 20 Namen auch die Zahl „neuer Gesichter“, die erstmals für die CDU zur Samtgemeinderatswahl antreten.

Im Wahlbereich I (Harpstedt) führt Stefan Wachholder (selbstständiger Kaufmann, 40 Jahre, Groß Köhren) die CDU-Liste an; gefolgt von den Harpstedtern Klaus-Dieter Westphal (Pensionär, 57), Marco Roreger (technischer Betriebswirt, 30), Andrea Schmökel (Bürokauffrau, 42), Heinz Volkmer (Landwirt, 59), Heinrich Sudmann (Rentner, 66), Udo Krempin (Elektro- und Heizungsbaumeister, 36), Sebastian Meier (Dipl.-Kaufmann, 29), Horst Szyska (Kapitänleutnant a.D., 57), Stefan Niebuhr (Landmaschinenmechaniker, 26), Florian Flege (kaufmännischer Angestellter, 22) und René Ondra (Sachbearbeiter, 22). Auf die zunächst vorgesehene Kandidatur von Dieter Claußen (für den Samtgemeinderat wie für den Fleckenrat) habe dieser aus persönlichen Gründen verzichtet, berichtete Post.

Wahlbereich II (Beckeln, Colnrade, Prinzhöfte, Winkelsett): 1. Frank Windhorst (Colnrade, Anlagentechniker Flugzeugbau, 37), 2. Heino Buchtmann (Beckeln, Landwirt, 58), 3. Herwig Wöbse (Prinzhöfte, Landwirt, 40), 4. Gert Weidenhöfer (Winkelsett, Landwirt, 64), 5. Klaus Karnath (Colnrade, Elektro-/Heizungsbaumeister, 59), 6. Hans-Hermann Lehmkuhl (Prinzhöfte, Landwirt, 48), 7. Günter Wöbse (Beckeln, Dipl.-Ing., 40), 8. Lars Bieschke (Colnrade, Netzwerkadministrator, 30), 9. Bianca Harries (Prinzhöfte, Hausfrau, 32), 10. Franz Zawodny (Beckeln, Zimmermeister, 29). Nicht mehr auf der CDU-Liste zu finden sind die ratserfahrenen Heinz Nienaber, der nur noch für den Gemeinderat Beckeln kandidiert, sowie Hiltraud Lindemann, CDU-Kandidatin fürs Amt der Samtgemeindebürgermeisterin.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wahlbereich III (Dünsen, Ippener, Kirchseelte): 1. Georg Drube (Groß Ippener, Betriebswirt, 66), 2. Hartmut Post (Dünsen, Betriebsassistent, 50), 3. Heinrich Cordes (Kirchseelte, Versicherungsfachmann, 65), 4. Heinrich Ehlers (Gr. Ippener, Landwirt, 51), 5. Beate Hadeler (Dünsen, Hausfrau, 49). 6. Frank Kleinschmit (Kirchseelte, Polizeibeamter, 46), 7. Karin Hohnholz (Gr. Ippener, Finanzwirtin, 47), 8. Reinhard Schmidt (Dünsen, Kfz-Sachverständiger, 45), 9. Birgit Zypress (Kirchseelte, Prokuristin, 62), 10. Reiner Lehmkuhl (Gr. Ippener, Karosseriebauer, 43), 11. Günter Beier (Dünsen, Zimmermann, 41), 12. Leif-Eric Bosse (Kirchseelte, Elektrotechniker, 37).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.