WILDESHAUSEN Das ev. Altenzentrum Alexanderstift hatte am vergangenen Sonnabend zu seinem traditionellen Sommerfest auf den Innenhof eingeladen. Neben einer Andacht von Pastor Mathias Selke sorgte ein buntes Programm für Stimmung und Heiterkeit. Zum Höhepunkt des Jahres kamen rund 250 Bewohner und Gäste der Einladung nach.

Zum ersten Mal beim Sommerfest bot die 15-köpfige Sambagruppe „Acompasso“ aus Wildeshausen und Umzu packende brasilianische Sambarhythmen. Mit ihren Instrumenten brachten sie den Innenhof zum Beben. Der Name der Gruppe heißt übersetzt „im Takt“. Und genau diesen gibt seit einem Jahr der „Apito“ („Pfeife“) Oliver Franz an. „Wir trommeln alle nach seiner Pfeife“, erläutern die Sambafreunde kurz vor ihrem Auftritt.

Abschied nehmen hieß es beim MGV Euphonia. Nach sieben Jahren „Dirigentschaft“ stand zum letzten Mal bei einem öffentlichen Auftritt Henning Surmann den Euphonen vor. Bei seinem Abschiedskonzert begleitete er den Männerchor auf der Trompete. „Nach der Sommerpause wird Ludger Hartz seine Nachfolge antreten“, verriet Liedervater Hans-Uwe Leinemann.

„Es darf mitgeklatscht und mitgeschunkelt werden“, forderte Birte Nattkemper von der Sitztanzgruppe die Anwesenden auf. Die Besucher der Tagespflege hatten einige Lieder zum Mitmachen vorbereitet. Neben der Sitztanzvorführung konnten Interessierte sich auch die Tagespflege im Alexanderstift zeigen und erklären lassen. Außerdem sorgten noch die Gruppe „Oldenburg´s lustige Musikanten“ für Heiterkeit unter den Gästen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt. An zahlreichen Ständen kamen alle Gäste auf ihre Kosten.

„Ich möchte mich bei den vielen ehrenamtlichen Helfern und Mitarbeitern des Alexanderstifts bedanken, ohne die dieses Sommerfest nicht möglich gewesen wäre“, betonte Heimleiterin Hilke Wulf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.