Sage „Noch ein Treffen mit zehn bis zwölf helfenden Händen und wir haben die Umrüstung der Weihnachtssterne auf moderne LED-Technik abgeschlossen“, hieß es am Samstag in der Scheune von Familie Lueken in Barkenshorn/Sage.

Zum fünften Mal hatten sich die Helfer aus Großenkneten und den umliegenden Bauerschaften zu dem freiwilligen Arbeitsdienst getroffen. Bekanntlich rüstet der Gewerbe- und Handelsverein Ahlhorn-Großenkneten-Huntlosen (GHV) die in die Jahre gekommene Weihnachtsbeleuchtung um. Immerhin 30 Jahre hat sie mit Glühbirnen funktioniert. Nun aber ist sie nicht mehr zeitgemäß. Vor allem die empfindlichen Glühfadenleuchtmittel sorgen immer wieder für Kosten und auch Arbeit, da häufig schon durch den Transport viele Birnen kaputt gehen.

95 ausladende Sterne gilt es zu sanieren und neu einzukleiden. Erst kommt das alte Grün ab, dann werden die Halterungen überarbeitet und die neuen Kabel mit den Schraubfassungen für die LED-Leuchtmittel angebracht. Eine Prozedur, die ihre Zeit braucht, wie auch der GHV-Vorsitzende Willi Renken, weiß. Er schaute am Samstag in Sage vorbei und brachte weitere Materialien.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein Großteil der Beleuchtung ist bereits fertig. Nun geht es in den Endspurt. „Wir werden uns aber noch einmal treffen müssen, um die letzten Sterne fertigzustellen“, erklärte dazu Bernhard Kempermann im Namen aller Helfer.

Ob alles mit der Umrüstung geklappt hat, wird sich spätestens am 1. Advent zeigen. Dann sollen die Sterne des Gewerbe- und Handelsvereins an den Hauptstraßen wieder leuchten und in der Dunkelheit an das Weihnachtsfest erinnern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.