Sage /Bissel Die wertvollen Dünenlebensräume im Naturschutzgebiet „Sager Meer, Kleiner Sand und Heumoor“ sollen aufgewertet werden. Daher werden ab Mitte Oktober Maßnahmen zur Erstinstandsetzung auf einer Fläche von rund acht Hektar durchgeführt. Das teilt der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) mit, der das Projekt mit dem Landkreis Oldenburg vorantreibt.

Hierzu werden im Zentrum der Heidefläche sowie am Wegesrand mehrere Birken entnommen. Auf Teilflächen wird der humose Oberboden abgetragen. Einige Baumstümpfe bleiben als Quartiere für Reptilien wie die Zauneidechse sowie für Amphibien. Die übrigen Gehölzrückstände sowie das Bodenmaterial werden entsorgt. Danach wird die Fläche in die Beweidung mit Schafen übernommen.

Das Naturschutzgebiet weist eine große Vielfalt an seltenen Lebensräumen und Arten auf. „Schutzbedürftig sind insbesondere die nährstoffarmen Heiden und Sandmagerrasen im Kleinen Sand bei Bissel“, so das NLWKN. Diese seien jedoch in ihrem Erhaltungszustand durch die Anreicherung von immer mehr Humus und Oberboden beeinträchtigt. Das sei eine Folge von Laubfall und einer Anreicherung von Pflanzenresten, die den Zustand dieser an sich nährstoffarmen Lebensräume zunehmend entwerte. Im Rahmen des Integrierten LIFE-Projektes „Atlantische Sandlandschaften“ soll daher wieder eine Aufwertung der flachwelligen Dünenlebensräume erfolgen.

Die Europäische Union fördert das Projekt „Atlantische Sandlandschaften“ zum Erhalt der biologischen Vielfalt, das gemeinsam von den Ländern Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen umgesetzt wird. Charakteristische Biotope sollen nachhaltig aufgewertet werden. Auch die Bestände der für diese Lebensräume typischen Arten, wie Knoblauchkröte, Kreuzkröte, Schlingnatter und Zauneidechse, sollen gestärkt werden.


     www.sandlandschaften.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.