GROßENKNETEN Wer am Freitagvormittag die Großenkneter St. Marienkirche betrat, blickte in einen langen Tunnel aus Folie. Der Mittelgang des Gotteshauses ist komplett von Folie umhüllt worden, um das Mobiliar und vor allen Dingen auch die Orgel vor dem Staub zu schützen, der durch die Bauarbeiten unweigerlich aufgewirbelt wird. Im Mittelgang wird die mittlere Fliesenreihe herausgeschnitten, um an die darunter liegenden alten Heizungsrohre zu gelangen, wie Paul Schmidtchen, Baubetreuer des Gemeindekirchenrates, berichtete.

Die Gas-Heizungsanlage mit dem Kessel und die alten, durchgerosteten Rohrleitungen aus Stahl werden erneuert. Dass der Rost sich so entwickeln konnte, liegt daran, dass die Rohre der 1980 verlegten Fußbodenheizung aus Kunststoff sind. Der Wasserkreislauf wurde nicht getrennt. Was man damals nicht wusste: die Kunststoffrohre lassen Sauerstoff durch. Dieser Sauerstoff ist wiederum tödlich für Wasser führende Leitungen aus Metall. Die neue Anlage wird deshalb über Wärmetauscher betrieben, um die neuen Kupferrohre für die Zuleitung und die verbleibenden Kunststoffleitungen der Fußbodenheizung künftig zu trennen. 80 000 Euro werden investiert.

Die Gottesdienste finden während der Bauphase im Karkenhus statt. Trauerfeiern werden nach Ahlhorn verlegt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.