Rethorn Tagungsräume, Hotelzimmer und ein Wellness-Bereich mit Schwimmbad gehören zum Seminar-Landhaus Nutzhorn. Doch wegen seiner versteckten Lage ist das reetgedeckte Gebäude in Rethorn nicht sehr bekannt. Das ist einer der Gründe, warum Elisabeth Kühling das Seminarhaus beim Erlebnistag der Gästeführung im Oldenburger Land am Sonntag, 28. April, vorstellen will. In den Schnupperführungen gehe es auch um Projekte, die nicht so bekannt seien, sagt die Gästeführerin.

Zum sechsten Mal lädt die Oldenburgische Landschaft zu dem Erlebnistag ein. Fünf dreißigminütige Schnupperführungen sollen einen Einblick in das breitgefächerte Angebot von Gästeführerinnen im Landkreis Oldenburg bieten. Elisabeth Kühling hat in den vergangenen Jahren bereits mitgemacht. „Die Resonanz ist ganz unterschiedlich“, sagt sie. „Das hängt auch von den Angeboten im Umkreis ab.“ Manchmal seien 20, manchmal auch nur vier Gäste dabei. Die meisten Gäste würden noch ein zweites Angebot mitnehmen, hat die Gästeführerin festgestellt.

Die kostenfreien Kurzführungen in Rethorn beginnen um 14 und 16 Uhr. Treffpunkt ist das Seminarhaus, Nutzhorn 5. In der Gemeinde Hude wird die St. Dionysius-Kirche am Holler Kirchweg vorgestellt. In Dötlingen geht es um das Leben des Malers Otto Pankok. Treffpunkt ist der Parkplatz „Zur Loh“. Die Alexanderkirche an der Herrlichkeit steht im Mittelpunkt einer Führung in Wildeshausen. Und in der Gemeinde Großenkneten geht es um die Geschichte der Ahlhorner Fischteiche. Alle Führungen beginnen um 14 und 16 Uhr. Bei der Teichwirtschaft gibt es zudem Termine um 14.30 und 16.30 Uhr, bei denen sich Gäste über das Liebesleben der Karpfen informieren können.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

J + V Seminar-Landhaus in Rethorn BILD: Sonja Klanke

Seminar-Gebäude ersetzt alte Villa auf dem Gut Nutzhorn

Die Geschichte des Seminar-Landhauses Nutzhorn ist eng verknüpft mit der Geschichte des Gutes Nutzhorn. Denn dort, wo das reetgedeckte Gebäude heute steht, gab es früher eine Villa mit dem Namen „Neu Nutzhorn“. In ihrer Kurzführung will Elisabeth Kühling auch darüber berichten, wie das Leben dort ablief.

Die Villa wurde 1892 errichtet. Über viele Generationen hinweg diente das Gut Nutzhorn, dessen Geschichte sich bis ins 14. Jahrhundert zurückverfolgen lässt, als Adelssitz. Der letzte adelige Besitzer verkaufte das Gut stückweise. Weitere Besitzer und ein Konkurs folgten, bis das Gut schließlich in den Besitz des Bremer Kaufmanns Conrad Grotewendt kam. Er lebte dort mit seiner Lebensgefährtin und dem gemeinsamen Sohn, dessen Nachkomme Julius Müller die Villa als Wohnsitz errichten ließ. 1917 verkauften die Erben das hochverschuldete Gut an den Bremer Tabakkaufmann Hermann Ritter. „Auf dem Gut Nutzhorn wurde Tabak angebaut“, berichtet Elisabeth Kühling.

Der Abriss der Villa erfolgte 1972. Das Bremer Tabakwaren-Unternehmen Martin Brinkmann ließ dort ein Marketing-Zentrum für Außendienstmitarbeiter errichten. Inzwischen können Firmen, Vereine und Gruppen das Seminarhaus für Tagungen oder Workshops buchen: „Heute ist das Seminarhaus immer noch ein beliebter Ort für Weiterbildung aller Art“, so Elisabeth Kühling.

Bei der Führung am Sonntag geht es zwar nicht ins Haus, aber nach Auskunft der Gästeführerin gibt es die ausdrückliche Erlaubnis, in die großen Fenster zu blicken. „Außerdem können wir rundherum alles angucken“, sagt sie.

Antje Rickmeier Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.