+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 17 Minuten.

Umbau des Airbus-Konzerns
Verschärfter Protest auch in Varel und Nordenham

Zufrieden sein konnte Katrin Wandschneider, die auf Gut Spascher Sand das Kinderhaus leitet, mit der Leistung ihrer ein- bis sechsjährigen Schützlinge. Die zeigten am Freitag ein einstündiges, abwechslungsreiches Zirkusprogramm. Vier Wochen hatten sie geübt. Es traten „starke Männer“ auf, die Ketten zerrissen und Kartoffeln zerquetschten, „Raubtiere“ sprangen durch Reifen und „Akrobaten“ zeigten waghalsige Nummern. Außerdem führten die Kinder vor ihren Eltern und Großeltern einen Schmetterlingstanz auf. Einziger Wermutstropfen: Die Aufführung war wegen des unbeständigen Wetters in die Sporthalle verlegt worden. Die Schülerfirma des Gut Spasche verkaufte selbst gemachte „Gutswaffeln“.

Einen speziellen Roller-Prüfstand setzt derzeit das Wildeshauser Polizeikommissariat ein. Mit dem Gerät wird gemessen, ob ein Roller oder Mofa schneller fahren kann als erlaubt. Im Rahmen der Aktion, die federführend von Polizeikommissar Oliver Koch durchgeführt wird, haben die Beamten in den vergangenen Tagen rund 100 Fahrzeuge kontrolliert. Bis zum Montagnachmittag mussten 40 Verkehrsteilnehmer den Polizisten zur Station in der Herrlichkeit in Wildeshausen folgen, wo der Prüfstand seit Montag bis einschließlich heute, Dienstag, aufgebaut ist. „Neun dieser Verkehrsteilnehmer hatten nicht die Fahrerlaubnis für die Geschwindigkeit, die ihre Fahrzeuge fahren konnten.“ Dabei ist es manchmal knapp, wie bei Valerij Mensel. Dessen Roller brachte es auf dem Prüfstand, dessen Messergebnisse gerichtlich verwertbar sind, auf bis zu 89 Stundenkilometer. Doch da von dieser technisch erreichbaren Geschwindigkeit noch Werte für Wind, Straßenverhältnisse und eine Toleranz abgezogen werden, landete das Ergebnis knapp unter dem Wert, bei dem die Betriebserlaubnis des Rollers erloschen wäre.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zertifiziert ist jetzt der Wildeshauser Standort der SEB Steuerberatungsgesellschaft. Nach Angaben von Geschäftsführer Volker Schmidt zeigt die Zertifizierung nach Norm ISO 9001:2008 „unseren Kunden, dass sie bei uns langfristig gleichbleibend hohe Qualität in allen Abläufen und im gesamten Leistungsspektrum finden.“ Damit gehöre die SEB zu den wenigen ISO-zertifizierten Steuerberatern in Deutschland. Volker Theen hat das Verfahren im Auftrag der DEKRA durchgeführt. Für die Zertifizierung habe das Unternehmen in den vergangenen drei Jahren feste Vorgehensweisen für alle Tätigkeiten festgelegt. Schmidt ergänzt, dass auch neue Mitarbeiter eingestellt worden seien, um die Voraussetzungen für das Zertifikat zu erfüllen. Darunter Tjarko Graefe, Fachanwalt für Steuerfragen.

An der Mitmachaktion „Jetzt wird es bunt“ der LzO-Filialen Wildeshausen und Harpstedt anlässlich des 225-jährigen Bestehens der Sparkasse haben 120 Kinder und Jugendliche im Alter bis zu 14 Jahren mitgemacht. Dafür haben sie weiße Sparschweinchen bemalt. Die schönsten Kunstwerke, eingereicht von Kindergartenkindern und Schülern, wurden jetzt prämiert. Die Auswahl sei nicht einfach gewesen, sagen die Filialleiter Tim Selchert und Christina Emmerich. „Es ist unglaublich, wie viele schön bemalte Schweinchen abgegeben wurden.“ Als Gewinne gab es Spielesammlungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.