Wildeshausen Wo einst im Sommer kein freier Tisch zu bekommen war, wuchert jetzt das Unkraut und an der Eingangstür baumelt seit Monaten ein Schild mit der wenig überraschenden Aufschrift „Wegen Renovierung geschlossen“.

Die triste Situation rund um das Restaurant „La Villa“ mitten in Wildeshausen am Huntetor 1 lässt die Gerüchtekoche brodeln. Hintergrund ist nicht zuletzt das spurlose Verschwinden des ehemaligen Besitzers Wilhelm Krischel.

Der Wildeshauser Geschäftsmann ist zusammen mit seiner Lebensgefährtin im Frühjahr aus einem Urlaub nicht zurückgekehrt. Finanzielle Turbulenzen scheinen der Grund für das seltsame Verschwinden zu sein.

Krischels Familie weiß nichts über den Verbleib des umtriebigen Kaufmanns. Die Pleite des Schlecker-Konzerns vor einigen Jahren, an den er drei Märkte vermietet hatte, sowie falsche Geschäftspartner hätten jedoch das Geschäftsgefüge des Kaufmanns, dem zahlreiche Geschäfts- und Mietshäuser vor allem in Wildeshausen und Hude gehörten, ins Wanken gebracht.

Sicher ist, dass Krischel im vergangenen Jahr versucht hat, durch Umwandlung eine seiner Firmen von einer GmbH & Co. KG mit beschränkter Haftung in eine solche mit persönlicher Haftung sowie den Verkauf zahlreicher Immobilien seine finanzielle Krise zu lösen. So gelang zum Beispiel der Verkauf des Geschäftshauses, in dem der neue Laden „Schuh-Mann“ untergebracht ist, an einen bekannten Wildeshauser Unternehmer oder der Verkauf eines Mietshauses an einen Cloppenburger Rechtsanwalt.

Anders sieht es hingegen mit Krischels Privathaus am Zuschlagsweg aus. Das Fachwerkhaus samt gut 2000 Quadratmeter großem Grundstück soll am 14. Oktober zwangsversteigert werden. Und was das „La Villa“ betrifft: Für diese Immobilie erhielt bereits Ende vergangenen Jahres Ilhan Buga den Zuschlag. Im Grundbuch eingetragen ist die Buga Verwaltungs-Gesellschaft mit Sitz in Delmenhorst .

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Buga, der auch das Restaurant „Shirin“ in Bremen betreibt, weilt derzeit im Urlaub und war deshalb für eine Stellungnahme gegenüber der NWZ  bezüglich seiner Pläne fürs „La Villa“ nicht erreichbar. Die Wiedereröffnung des gastronomischen Betriebs ist jedoch geplant, auch wenn davon bisher vor Ort nichts zu sehen ist.

So wird es wohl vorerst noch weiter wachsen, das Unkraut auf der einstmals belagerten Sonnenterrasse.

Uta-Maria Kramer Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.