Anlässlich des Nikolausmarktes 2008 hatte die VR-Bank in Großenkneten auch einen Luftballonwettbewerb veranstaltet. 250 Kinder nutzten die Gelegenheit, mit Gas gefüllte Ballons mit einer Antwortkarte aufsteigen zu lassen. Rund ein Drittel der Ballons wurde gefunden, davon viele aber ganz in der Nähe, da die Windverhältnisse nicht so ganz optimal waren. Der Siegerballon des zweijährigen Luis Azanon landete im 63 Kilometer entfernten Wilhelmshaven. Als Teilmarktleiter Ralf Grave und Jugendberaterin Melanie Marquardt die Siegerehrung in der VR-Bank vornahmen, verschlief der junge Mann die Übergabe auf dem Arm seiner Mutter Dagmar Azanon-Jimeno. Platz zwei belegte der Ballon von Mirco Wilken (5 Jahre) mit dem Fundort

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Frieschenmoor (45 Kilometer). Und auf Platz drei landete der Ballon der eineinhalbjährigen Nathalie Otten (Fundort: Bremen, 38 Kilometer). Sie konnte nicht anwesend sein bei der Preisübergabe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.