HUDE In der Gaststätte „Zur Mühle“ in Hemmelsberg versammelten sich am Mittwochabend die Mitglieder der Jagdgenossenschaft Nr. 8, Hemmelsberg/Altmoorhausen zur Generalversammlung 2008/2009. Die Sitzung wurde eröffnet vom Vorsitzenden Alfred Claußen. Kassenwart Ralf Claußen legte seinen Bericht vor, die Kassenprüfer Peter Bruns und Edo Otte entlasteten den Vorstand. Schriftwart Dieter Schmidt führte Protokoll.

Vorsitzender Alfred Claußen berichtete darüber, wie die Einnahmen aus der Jagdpacht, die von der Jagdgenossenschaft verwaltet wird, verwendet wurden. In erster Linie werden diese Gelder üblicherweise für den Wegebau und für Anpflanzungen verwendet, die der Wildhege dienen.

Im vergangenen Jahr konnte die Jagdgenossenschaft darüber hinaus einen Betrag über 600 Euro an den Schützenverein Hemmelsberg/Altmoorhausen übergeben. Der 1. Vorsitzende des Schützenvereins, Erwin Meyer, bedankte sich stellvertretend für alle Schützen und berichtete, dass diese Spende dafür verwendet wurde, das Vereinshaus zu renovieren.

Von den beiden Jagdpächtern war anwesend Rüdiger Coquette, der in Abwesenheit von Jagdpächter Heinrich Ohlenbusch die Abschusspläne vorlegte und über die Fallwildzahlen des letzten Jahres berichtete.

Die Versammlung schloss mit einem gemeinsamen „Waidmannsheil“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.