+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 31 Minuten.

Bootsunfall von Barßel
Verteidigung legt Berufung gegen Urteil ein

Harpstedt Abschied und Neuanfang gab es bei der Himmelfahrtsversammlung der Harpstedter Bürgerschützen. Nachdem das II. und das III. Rott intern schon ihre Korporäle Johann „Schnietze“ Lakewand und Werner Thomas verabschiedet hatten, tat das jetzt auch noch Oberst Rolf Ranke für das Offizierskorps.

Er begrüßte außerdem Andreas „Pimo“ Wehrenberg (II. Rott) und Friedrich „Fietje“ Jarren (III. Rott) als neue Korporäle. Sowohl Lakewand als auch Thomas verabschiedete Ranke mit einer Urkunde und vielen warmen Worten und begrüßte ihre Nachfolger. Beide übernähmen eine verantwortungsvolle Aufgabe und passten zusammen mit ihren Frauen sehr gut in die Reihen des Offizierskorps.

Mit dem neuen Korporal geht beim III. Rott auch ein Wechsel des Rottlokals einher. Friedrich Jarren lädt die Bürgerschützen zum Einschreiben in das neue Rott-Lokal am Carsten-Horst-Kamp.

Eine Besonderheit in diesem Jahr ist auch die Besetzung der Funktion des Tambourmajors. Da Holger Bahrs, der dieses Amt eigentlich bekleidet, der amtierende König ist, ist Frank Bollhorst aus Beckeln eingesprungen und wird dafür sorgen, dass Trommler und Musiker zu ihrem Recht kommen.

Den Posten des Fähnrichs hat in diesem Jahr Leutnant Ralf Volkmer übernommen. Auch über die Personalien hinaus wurde am Himmelfahrtstag in Pagels Gaststätte viel besprochen. Auf den Shuttle-Bus vom Marktplatz zum Schützenplatz müssen die Bürgerschützen in diesem Jahr leider verzichten, teilen Oberst Ranke und Ralf Volkmer, der auch die Öffentlichkeitsarbeit für die Bürgerschützen übernommen hat, mit. Zum einen sei der Bus defekt, zum anderen auch sein Fahrer gesundheitlich angeschlagen. Die Bürgerschützen hoffen auf eine Rückkehr des Werder-Busses im kommenden Jahr und wünschen gute Besserung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Organisation der Kinderspiele beim Kinderschützenfest haben Stefan und Katja Bruns gemeinsam mit Timo und Svenja Chudaska übernommen. Am Pfingstmontag werden sie dafür sorgen, dass es für die Kinder wieder viele Spielangebote gibt.

Kinder, die vom Marktplatz mit zum Schützenplatz marschieren, bekommen ihren Anstecker, der zur Teilnahme an allen Spielen berechtigt, umsonst, alle anderen Kinder zahlen mit 50 Cent einen symbolischen Beitrag. Zeitgleich mit den Kinderspielen gibt es eine Disco in der Rottscheune. Das komplette Programm für das „Schiebenscheeten“ veröffentlicht die NWZ  in einer der kommenden Ausgaben.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.