Bilder (2): Kratzmann

NEERSTEDT/Kleinenkneten/PK Die sechsjährige Verbandsprämienstute „Bonit“ und das Siegerhengstfohlen 2009 der Haflinger Interessengemeinschaft Weser-Ems waren zweifelsohne die Stars am Tag der offenen Stalltür der Haflingerzucht- und Hengsthaltung Höpe-Schneidewind in Neerstedt. Petra Höpe-Schneidewind freute sich riesig über den großen Zuspruch aus dem Umland und auch über die Präsentation des Fohlens, stammt es doch von ihrem Deckhengst „Ninjo“ ab.

Schon am Morgen trafen die ersten Interessierten ein, um die Zuchtanlage zu inspizieren. Mit Flohmarkt, Ponyverkauf und Kutschenbesichtigung gab es viel zu sehen. „Wir demonstrieren die Arbeit unter dem Sattel und unsere Stute Tessa, die Kisten öffnen kann, Spanischen Schritt zeigt und noch manch andere Tricks drauf hat“, erklärte Petra Höpe-Schneidewind. Zu sehen waren aber auch ein Haflinger Pass de Deux, der Deckhengst „Ninjo“, und es wurden Infos zur Haflinger Interessengemeinschaft Weser-Ems gegeben. Außerdem gehörte die Fachsimpelei bei Imbiss und Getränken grundsätzlich dazu.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Offene Stalltüren gab es auch in der Waldreitschule Dötlingen und beim Braaklander Reitclub in Neerstedt sowie auf dem Reinershof in Kleinenkneten.

Tanja Erdmann, Pächterin und Betreiberin der Reitanlage Reinershof zeigte sich unter dem Strich vom Zuspruch zufrieden. „Es lief zwar sehr schleppend an, doch am Nachmittag kamen viele, um bei Kaffee und Kuchen einen Blick hinter die Kulissen unserer Anlage zu werfen“, sagte sie. Falls im kommenden Jahr wieder zu einer derartigen Veranstaltung aufgerufen würde, wäre sie wieder dabei. Allerdings wünscht sich Tanja Erdmann einen Zeitpunkt möglichst im Sommer.

Geboten wird Kindern ab vier Jahren und auch erwachsenen Wiedereinsteigern auf dem Reinershof Reitunterricht auf zwölf Schulpferden. Insgesamt stehen auf dem Reinershof 45 Pferde. Zur offenen Stalltür freuten sich die jungen und alten Gäste an einem umfangreichen Programm. Dazu gehörte die Vorstellung der größten und kleinsten Pferderasse der Welt.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.