Der Spätsommer ist die Zeit der Wespen, da stechen sie auch schon mal zu. Die NWZ  hat Imker Jürgen Stöver, Vorsitzender des Imkervereins Delmenhorst und Umgebung, gefragt, warum es in diesem Jahr anders erscheint.
Frage: Herr Stöver, gibt es in diesem Jahr – wie gefühlt – wirklich weniger Wespen?

Stöver: Kurze Antwort: Ja.

Frage: Was könnte der Grund dafür sein?

Stöver: 2016 war im Grunde kein Jahr für Wespen. In der Zeit, in der sie anfangen, Völker zu gründen, war es zu kalt und regnerisch. Das hat den Aufbau neuer Wespenvölker verhindert.

Frage: Wie sieht das mit Hornissen und anderen Insekten aus? Kommen die auch weniger vor?

Stöver: Zunächst vielleicht zu den Hummeln: Da sind genügend vorhanden, aber nicht so viele wie in vergangenen Jahren. Bei den Hornissen ist es dasselbe. Es war einfach nicht das Jahr für diese Insekten.

Frage: Wie sollte man sich verhalten, wenn doch einmal eine Wespe um einen herum fliegt?

Stöver: Mit Sicherheit sollte man nicht nach den Tieren schlagen, das macht sie nur wilder. Auch das Wegpusten ist grundverkehrt, ausgeatmete Luft mögen Wespen gar nicht. Besser ist es, gelassen und ruhig zu bleiben. Beim Kaffeetrinken kann es helfen, in einiger Entfernung ein bisschen Obst hinzustellen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ellen Kranz Reporterin / Reportage-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.