HUDE Meterhoch türmten sich im vergangenen Jahr Schotterberge am Stövers- kamp – und die Deutsche Bahn will den Platz entlang der Gleisanlage auch künftig als Lagerstätte nutzen. Der in 2009 vorgenommenen Gleisbett-Erneuerung soll in diesem Jahr der Austausch der Weichen im Huder Bahnhofsbereich folgen. Aus diesem Grund will die Bahn den Zaun am Stöverskamp, der bei der Schotterlagerung in Mitleidenschaft gezogen worden war, vorerst auch nicht wiederherstellen. Das teilte das Unternehmen der Gemeindeverwaltung mit.

Im Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Umwelt rief diese Mitteilung Unbehagen hervor: „Wird dann auch wieder nachts und an Wochenenden gearbeitet? Ist wieder mit ähnlich extremen Lärmbelästigungen zu rechnen“, wollte SPD-Ratsherr Jörg Haase wissen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Diese Fragen will die Gemeindeverwaltung nun klären. Bislang ist nur bekannt, dass die Bauarbeiten an den Weichen im Frühjahr und im Spätherbst stattfinden sollen.

Immerhin gab es im Ausschuss auch eine gute Nachricht in Sachen Bahn: Bürgermeister Axel Jahnz wird Anfang Februar nach Hannover fahren, um ein Gespräch mit der Landesnahverkehrsgesellschaft und Planern zu führen – Thema ist die Barrierefreiheit des Huder Bahnhofs. Geplant ist, dass die Bahnsteige angehoben und Fahrstühle eingebaut werden sollen. Die Gemeinde drängt darauf, dass dies schon vor dem von der Bahn für 2012/2013 anvisierten Baubeginn passiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.