VIELSTEDT Für die Kartoffelernte auf dem Acker der Familie Schlötelburg in Vielstedt hat sich Maren gut gerüstet: Feste Schuhe hat sie am Donnerstagmorgen rausgesucht und sich einen kleinen Eimer geschnappt, in den einige gelbe Knollen passen. Mit den allerersten eigenen Ernteversuchen ist die Achtjährige zufrieden. „Ich habe schon sieben Stück gesammelt“, erzählt sie stolz.

Maren und die anderen rund 30 Mädchen und Jungen, die an der Ferienspaßaktion des Landfrauenvereins Hude teilnehmen, schauen Bauer Helmut Schlötelburg neugierig über die Schulter, als er die Forke in den Boden rammt und die frischen Erdäpfel hervorkullern. „Wir haben den Kindern vorher einiges zur Kartoffel erklärt“, beschreibt Junior Frank Schlötelburg. Seit 1977 baut die Familie Kartoffeln an. Heute wachsen auf ihren rund sechseinhalb Hektar Ackerflächen neun verschiedene Sorten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit ihren sechs- bis zwölfjährigen Mitstreitern nimmt Maren die festkochende Secura unter die Lupe. Nach der Ernte geht es für die Kinder in die Küche. Dort zaubern sie aus den frischen Knollen Köstlichkeiten wie Kartoffelpizza und „Mondkrater“ (Kartoffelbrei mit Hackfleisch) zum Mittagstisch. „Wir wollen beweisen, dass es mit wenig Aufwand geht“, meint Ahlke Fortmann-Buhre von den Huder Landfrauen.

Warum Kartoffeln auf jeden Speiseplan gehören sollten, weiß Frank Schlötelburg ganz genau: „Weil sie zu einer gesunden Ernährung dazugehören, in der viel drinsteckt, mit vielen Kohlenhydraten und wenig Fett.“ Und Vater Helmut ergänzt: „Wir essen die immer gern.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.