+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Windenergie-Pionier aus Ostfriesland
Enercon-Gründer Aloys Wobben ist tot

Wildeshausen /Ahlhorn Wenn es nach Walter Kreienborg gegangen wäre, dann hätte er schon längst mit dem Bau einer neuen Hähnchenschlachterei in Ahlhorn begonnen. Doch die Einwohner der Gemeinde Großenkneten machten ihm einen Strich durch die Rechnung. Mit 56,37 Prozent stimmten sie gegen die Millionen-Investition.

Für Kreienborg, dessen mittlerweile in Kreienkamp umbenanntes Unternehmen seit mehr als 100 Jahren in Wildeshausen ansässig ist, bedeutet das: Die Standortfrage geht von Neuem los. Denn am Unternehmenssitz an der Goldenstedter Straße kann er weder wachsen noch modernisieren. „Wir sind hier inzwischen von einem Wohngebiet umgeben“, argumentiert Kreienborg schon länger. Deshalb müsse das Unternehmen verlagert werden.

Und wenn er neu baut, dann sei der Stand der Technik eben auch nicht mehr die Schlachtung von 30 000 Hähnchen wie derzeit, sondern 120 000 pro Schicht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Ergebnis der Bürgerbefragung (56,37 Prozent dagegen, 43,63 dafür) wollte Kreienborg am Montag noch nicht kommentieren. „Wir müssen jetzt erstmal intern diskutieren, wie es weitergeht.“ Nach Meinung des Bündnisses MUT habe Kreienborg bereits in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta nach Alternativstandorten gesucht.

Weitere Luftaufnahmen Wildeshausen finden Sie auf LuftbildBlogger.de

Jasper Rittner Redaktionsleitung / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.