Kirchhatten Aufgrund der guten Resonanz wird es nach der Auftaktveranstaltung zum Thema „alternative Wohnkonzepte – Beginenhöfe“ einen Folgetermin geben. Darauf weist Sybille Gimon hin. Am Freitag, 2. Oktober, um 19 Uhr soll ein mit der Materie vertrauter Bauingenieur ins Café Lebenskunst in Kirchhatten eingeladen werden, um Details des Projektes zu schildern. In Bremen existiert seit Anfang der 2000er Jahre ein Beginenhof, in dem Frauen unter einem Dach, aber in getrennten Wohneinheiten leben. Bundesweit gibt es Gemeinschaftshäuser mit vergleichbaren Konzepten unter anderen Namen.

Die Sandhatterin Sybille Gimon, die in Bremen zum Kreis der Initiatorinnen gehörte, ist mit dem Interesse an dem ersten Vortragsabend sehr zufrieden. 26 Zuhörer, darunter Frauen und Männer, hätten sich über den Beginenhof informiert. Das Alter der Zuhörer reichte von Ende 20 bis etwa 70 Jahren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.