Päckchen packen gehört in der Vorweihnachtszeit (fast) zum Alltag: Ein Herz für Kinder und sozial Schwache in Weißrussland zeigten Renate Bleßmann und ihre Mitarbeiterinnen im Wildeshauser „Wellness- und Therapie-Centrum“. Sie packten insgesamt sieben Kartons mit Lebensmitteln für die Weißrusslandhilfe der Malteser. Ein Päckchen spendeten die Auszubildenden Luba Morozov und Franziska Köhler, ein weiteres kam von der Angestellten Manuela Bierans und die übrigen Pakete konnten dank der Spendenbereitschaft der Kunden im „Medi-Life“-Zentrum zusammengestellt werden. Ein siebtes Paket stellte Bleßmann selbst dazu. „Jetzt können wir unser selbst gestecktes Ziel von 50 Paketen erreichen“, erklärte Hugo Dierken, Geschäftsführer der

Malteser in Wildeshausen, als er mit dem Kleinbus die Kartons einlud. Die Malteser im Offizialatsbezirk Oldenburg veranstalten seit einigen Jahren eine Weihnachts-Paketaktion für notleidende kinderreiche Familien und alleinstehende Senioren in Weißrussland. Die Kartons werden nach einer von weißrussischer Seite genehmigten Liste mit Dauer-Grundnahrungsmitteln gepackt. Im Karton sind unter anderem Sonnenblumenöl, Vollmilchschokolade, Zucker und Weizenmehl. Der Transport gen Osten startet am 29. November in Vechta.

Geschenke der Hoffnung machten auch Schülerinnen und Schüler der Wildeshauser Privatschule „Gut Spascher Sand“. Begeistert packten Schüler der Grundschule und des Gymnasiums für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ insgesamt 57 Pakete. Die Aktion wird von der internationale Hilfsorganisation „Samaritan’s Purse“ für notleidende Kinder in osteuropäischen Ländern, aber auch in Südafrika, durchgeführt. Drei Wochen lang sammelten die Schüler Spielzeug, berichtete Oliver Lohrmann, Referent der Schulleitung auf Spasche.

Erfolgreich ihre Prüfungen für das Kleine und das Große Hufeisen haben 15 Kinder auf dem Wildeshauser Therapiehof Menke abgelegt. Richterin Carmen Vogtland war überaus zufrieden mit den gezeigten Leistungen in der klassischen Dressur und im Springen. In der theoretischen Prüfung wurden Fragen zur Haltung, Fütterung, Pflege oder zur schonenden Reitweise gestellt. Das Kleine Hufeisen erhielten Christian Sanders, Nicola Martin, Antonia Harbrecht, Courtney McVicker und Kristof Brüning. Erfolgreich beim Großen Hufeisen waren Judith Bittner, Leonie Stolle, Lena-Marie Finkenzeller, Kea Feenders, Laura Schlums, Frauke Kuhli, Lena Kramer, Sarah Kramer, Leslie Bultmeyer und Berit Behrens.

Weinfreunde in aller Welt warten am 20. November auf das Eintreffen des ersten „Beaujolais“. In Ahlhorn wurde der beliebte Rotwein von Weinlieferant Gerd Peter Bröhl aus Bad Zwischenahn mit dem Motorrad angeliefert. 15 Stammkunden standen am „Alten Posthaus“ bereit, um den „Beaujolais primeur“ zu testen. Denn natürlich wurde gleich einer der zehn Kartons geöffnet. Für Restaurant-Inhaber Joachim Leck war der Beaujolais-Abend ebenfalls eine Premiere. „Der Wein ist hoch im Norden selten anzutreffen und er hat es in diesem Jahr nach Ahlhorn geschafft“, so der Fachmann.

Ihr Glück kaum fassen konnte Heike Sudmann: Bei der Monatsauslosung im November gewann sie bei der Lotterie „Sparen und Gewinnen“ der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) 5000 Euro. Tim Selchert, Leiter der LzO-Filiale in Wildeshausen, überreichte gemeinsam mit Kundenberaterin Imke Osterloh der Gewinnerin den Betrag sowie einen großen Blumenstrauß. Durch ihren Loseinsatz unterstützen die LzO-Kunden auch gemeinnützige, kulturelle und soziale Projekt in der Region.

Genau 38 Wanderfreunde des Heimatvereins Düngstrup erlebten am vergangenen Sonntag eine herrliche Tour entlang des Delmetales zwischen Harpstedt und Horstedt. Schönes Herbstwetter und heimatkundliche Erläuterungen durch Wanderführer Peter Hahn trugen zum gelungenen Nachmittag bei, der mit einer geselligen Kaffeetafel in der „Wasserburg“ endete.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.