Huntlosen Der Maschinenring Oldenburger Land hat sich der Initiative angeschlossen, um angesichts der Corona-Krise und der massenhaften Kurzarbeit Erntehelfer zu gewinnen. Das teilte der Geschäftsführer des Maschinenrings mit Sitz in Huntlosen, Rolf Breitenbach, mit. Das Motto lautet: Mit ausreichend Kräften die Ernten sichern. Die Maschinenringe als landwirtschaftliche Selbsthilfeorganisation will schnellstmöglich Hilfe organisieren. Bei Herstellen der Kontakte sollen die regionalen Maschinenringe helfen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Bundesverband der Maschinenringe hat die Aktion gemeinsam mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gestartet und die Online-Plattform www.daslandhilft.de auf den Weg gebracht. „Die Plattform stellt den Kontakt zwischen Landwirten und Bürgern her, deren bisheriger Erwerb aufgrund der Corona-Krise weggefallen ist, um sie für Pflanz- und Erntearbeiten in der Landwirtschaft zu vermitteln“, erklärt Breitenbach. Über eine regionale Suche sollen Landwirte und Helfer zusammenfinden. Es würden keine Registrierungs- oder Vermittlungsgebühren erhoben. Ziel sei eine schnelle, kostenlose sowie vor allem zuverlässige Hilfe und Vermittlung von Menschen, die Hilfe brauchen und die Hilfe bieten.

„Durch die umfangreichen Schließungen von Gastronomie- und Einzelhandelsbetrieben können viele Menschen gerade nicht arbeiten. Auch wenn alle Betriebe und die Politik bemüht sind, ist heute schon klar, dass viele Menschen in verschiedenen Beschäftigungsverhältnissen Probleme bekommen werden. Gleichzeitig fehlen in der Landwirtschaft Tausende Arbeitskräfte, weil wichtige Saisonarbeiter aus der EU ausfallen werden. Wir müssen alle Kräfte bündeln und die Menschen zusammenbringen“, sagt der Präsident der Maschinenringe, Leonhard Ost.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.