Hude „Eine Hühnersuppe nehme ich noch mit“, sagt eine Kundin zu Markus Hesselfeld. „Die ist so lecker bei euch, da lohnt sich der Aufwand gar nicht, sie selbst zu machen.“ Und tatsächlich: Die selbst gemachte Hühnersuppe im Schlauch ist der Verkaufsschlager beim Geflügelhändler Hesselfeld auf dem Huder Wochenmarkt.

„Auch unser mariniertes Fleisch geht immer gut – vor allem jetzt zur Grillsaison“, sagt Markus Hesselfeld, der gemeinsam mit seinem Bruder Thorsten seit knapp drei Jahren auf dem Huder Wochenmarkt verkauft.

Die beiden kommen vom Geflügelhof Hesselfeld in Twistringen (Kreis Diepholz). Gut 2500 Tiere werden dort gehalten.

„Bei uns erfahren die Kunden genau, wo das Fleisch herkommt.“ Neben frischem Fleisch – natur oder mariniert – gibt es an ihrem Stand auch Eier, jede Menge Geflügelwurst und selbst gemachte Salate.

„Die Besonderheit ist aber mit Sicherheit unser Imbiss mit Grillhähnchen“, sagt Markus Hesselfeld. Direkt am Verkaufswagen angeschlossen, drehen sich dort die Hähnchen am Spieß. „Viele Kunden essen direkt bei uns, wenn die Hähnchen noch warm und ganz frisch sind“, berichtet der Geflügelhändler. Andere würden die Leckereien aber auch mit nach Hause nehmen – für’s Abendessen.

Zusätzlich zum Fleisch gibt es bei den Brüdern auch jede Menge Tipps. „Die Beratung gehört hier auf dem Wochenmarkt einfach dazu“, sagt Markus Hesselfeld.

Gloria Balthazaar Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.