Hude Größer, heller, vielseitiger – so könnte man den neu gestalteten Raiffeisen-Markt in der Langenberger Straße in Hude beschreiben. Nach rund zwei Monaten nähert sich der Umbau, der während dem laufenden Betrieb durchgeführt wurde, dem Ende. Und es hat sich einiges getan in der Filiale des Marktes.

Große Neueröffnung

Der Raiffeisen-Markt an der Langenberger Straße 2 in Hude wurde zwei Monate lang umgebaut. Die Neueröffnung findet am Freitag und Samstag, 1. und 2. Dezember, statt. Es wird verschiedene Angebote geben und auch weihnachtliche Aktionen sind geplant.

Für Essen und Trinken wird ebenfalls gesorgt. An beiden Tagen gibt es einen Essensstand mit Bratwurst, Pommes und Co. sowie einen Glühweinausschank. Die Kunden sollen sich bei angenehmer Atmosphäre im neu gestalteten Markt umschauen können.

Was wohl direkt ins Auge sticht, sind die größere Verkaufsfläche und die neue Beleuchtung. „Wir haben eine neue LED-Beleuchtung im gesamten Verkaufsraum“, sagt Marktleiter Dietmar Hohnholz. Dadurch wirke der Raum heller und freundlicher. „Was die Verkaufsfläche betrifft, haben wir den Markt um 250 Quadratmeter erweitert.“ Nun stehen 1500 Quadratmeter zur Verfügung.

Möglich wurde die Vergrößerung durch das Versetzen des Lagers. „Das Lager war bisher immer links – wenn man reinkommt. Nun ist es auf der anderen Seite“, erklärt Hohnholz und ergänzt: „Dort, wo vorher ein Malerfachgeschäft war, haben wir unser Lager eingerichtet – und unser ehemaliges Lager gehört jetzt zu der Verkaufsfläche.“

Der neue Standort für das Lager bringe aber noch einen weiteren großen Vorteil mit sich. „Die Anliefersituation hat sich durch den Umbau stark verbessert, da die Lieferanten nun über die Georgstraße zum Lager kommen. Das heißt, sie müssen nicht mehr auf den Kundenparkplatz fahren und unter Umständen Parkplätze blockieren“, freut sich Hohnholz.

Rund 400 000 Euro hat der Umbau des Raiffeisen-Marktes gekostet. „Ich denke, dass unser Markt für den Einkaufsort Hude eine sehr wichtige Rolle spielt. Wir sind mehr als nur ein Nahversorger“, sagt der Marktleiter mit Blick auf das neue Sortiment. „Wir haben uns an den Kundenwünschen orientiert und vor allem im Heimwerkerbereich künftig noch mehr Produkte im Angebot – auch eher spezielle Produkte, die man sonst nur in einem Fachmarkt kaufen kann.“

Auch in der Abteilung Heimtier gibt es einige Neuheiten. „Hier gibt es ab sofort eine Tiefkühltruhe für Tiernahrung.“ Dank des erweiterten Sortimentes könne der Raiffeisenmarkt in Hude mit einem Fachmarkt besser mithalten. „Wir wissen ja, wonach die Kunden oft gefragt haben. Und genau das möchten wir ihnen nun bieten“, sagt Hohnholz. Schließlich wolle man, dass die Kunden im Ort bleiben können zum Einkaufen, sagt er.

Durch den Umbau des Marktes seien nicht nur die vorhandenen Arbeitsplätze gesichert worden. „Wir haben kürzlich eine neue Mitarbeiterin eingestellt“, freut sich der Marktleiter.

Verändert hat sich der Raiffeisen-Markt aber nicht nur innen – während der Umbauphase sind auch neue Parkplätze entstanden. „Wir können mehr Parkplätze vorhalten, als wir müssten“, sagt Hohnholz.

Der Marktleiter freut sich, die Kunden in wenigen Tagen im neu gestalteten Markt begrüßen zu dürfen. Am 1. und 2. Dezember wird dort die große Neueröffnung gefeiert – bis es soweit ist, müssen aber noch ein paar kleinere Arbeiten verrichtet werden.

Gloria Balthazaar Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.