Düngstrup Niklas Hollinden ist zum ersten Mal in Kontakt mit einem Kaninchen gekommen im Elsass. Da war er zu Gast bei den französischen Freunden des Kleintierzüchtervereins I 23 Düngstrup und Umgebung. Heute ist er immer noch in der Jugendgruppe aktiv. Ein Grund, um ihn mit der silbernen Ehrennadel des Landesverbandes auszuzeichnen.

Diese Ehrung nahm die LV-Jugendleiterin Melanie Kleber am Sonnabend während der Eröffnung des 38. Wildeshauser-Geest-Schau von I 23 im Gasthof Schönherr in Düngstrup vor. Eine weitere Ehrung ging an Silke Trautmann, Tochter des Vorsitzenden Ralf Trautmann, die aber an diesem Wochenende verhindert war.

Zuvor hatte Ehrenvorsitzender Gerd Harms die Landtagsabgeordnete Renate Geuter, die stellvertretende Landrätin Christel Zießler und die stellvertretende Bürgermeisterin Evelyn Goosmann neben Vertretern der Zuchtverbände begrüßt.

„Viele fleißige Hände haben es auch diesmal geschafft, dass die Öffentlichkeit ein Augenmerk auf die Tiere hier in der Schau richtet“, sagte Zießler. Der Vergleich der Leistungsstandards und das Herausarbeiten der Rasseeigenarten würden hohen Stellenwert in der Hobbyzucht einnehmen.

„Ich komme gerne zu solchen Veranstaltungen, denn das ist auch ein Teil Wertschätzung“, so Geuter. Ein junger Mensch, der Verantwortung für Tiere übernimmt, sei auch später bereit, dies in der Gesellschaft zu tun.

Evelyn Goosmann bestaunte die „traumhaft schönen Tiere“ und meinte, dass Zucht und Wettbewerb mehr als ein Hobby seien. In der heutigen Zeit habe dies einen hohen Stellenwert, zumal die Arbeit im Verein und damit in der Gesellschaft stattfinde. Die stellvertretende Bürgermeisterin überreichte auch die beiden Stadtehrenpreise. Bei den Kaninchen erhielt die hohe Auszeichnung Ehrenvorsitzender Gerd Harms für seine kastanienbraunen Lothringer (771 Punkte).

Bei den Geflügelzüchtern ging der Pokal und damit der Stadtehrenpreis an Dieter Pavel mit 757 Punkten für die Rheinischen Ringschläger. Er konnte die Auszeichnung aber nicht persönlich in Empfang nehmen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit Tombola und Kaffeetafel konnte sich Besucher an beiden Ausstellungstagen im Saal nach Belieben umsehen und die 160 Kaninchen und Geflügel aus etwa 30 Rassen in Augenschein nehmen.

Und noch eins sei erwähnt: Die Zuchtfreunde des I 94 Varel-Land waren in diesem Jahr Gast bei der Schau, wie Harms hervorhob.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.