HATTERWüSTING Wechsel an der Spitze des Heimatvereins Hatterwüsting: Als Nachfolger von Wilfried Schütte, der den Verein zehn Jahre lang geführt hatte, wurde auf der Jahreshauptversammlung am Mittwochabend im Dorfkrug Meiners der bisherige 1. Kassenwart Helmut Rücker zum 1. Vorsitzenden gewählt. Schütte hatte u. a. aus gesundheitlichen Gründen nicht wieder kandidiert. Ihm und seiner Frau Irene, die ihn stets tatkräftig unterstützt hatte, wurde von Rücker, seinem Vorgänger Alfred Weiß und seinem Stellvertreter Niels-Christian Heins unter dem Beifall der Anwesenden gedankt. Schütte habe unglaublich viel Zeit investiert, lobte Heins. Ohne ihn sähe das Dorf heute ganz anders aus. Beispielhaft erwähnte er den Erhalt der alten Dorfschule.

Während Heins in seinem Amt bestätigt wurde, musste für den kurz nach der letzten Hauptversammlung verstorbene 1. Schriftwart Rolf Kerski ein Nachfolger gewählt werden. Janine Köster, die das Amt kommissarisch ausgeübt hatte, wurde offiziell bestätigt. Gerd Kirfel wird weiter als 2. Schriftwart fungieren. Zum neuen 1. Kassenwart wurde Klaus Ramke gewählt, als Stellvertreterin Ingrid Bajus bestätigt. Der Festausschuss (Claudia Kramer, Anja Geerken, Thorben Brünjes und Maria Beneken) wurde durch Hildburg Logemann und Rainer Beneken ergänzt. Als Denkmalspfleger wurde Johann Heinemann bestätigt, dem Schütte zuvor besonders gedankt hatte.

Dem Verein gehören zurzeit 333 Mitglieder an. Bei 20 hohen Geburtstagen und sechs Hochzeitsjubiläen wurde gratuliert. Die Jahresbilanz weist eine Vielzahl von Veranstaltungen auf: Kohlfahrt, Osterfeuer, Jakkolo-Turnier, zwei Dorfreinigungsaktionen (magere Beteiligung), Staudenmarkt, Maibaumsetzen, Teilnahme am Dorfwettbewerb, Fußballturnier, Grillfest, Laternenumzug, Teilnahme am Kramermarkt-Umzug, Denkmalsreinigung und Volkstrauertag-Feier. Ein Höhepunkt war wieder das mehrtägige Erntefest mit plattdeutschem Theater der vereinseigenen Speelkoppel, Diskothek, Ernteumzug, Ball, Zeltgottesdienst und Kinderbelustigung.

Die Theatergruppe, so Leiterin Irene Schütte, trat mit ihrem plattdeutschen Stück insgesamt sechsmal vor 1000 Zuschauern auf. Die Aktivitäten der Kindertanzgruppe, so Inge Grotelüschen, ruhen zurzeit mangels Beteiligung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit einem Kostenaufwand von knapp 2000 Euro wurde die Platte mit den Namen der Gefallenen am Ehrenmal erneuert. Bislang nicht zustande gekommen ist die Neueindeckung der Infotafel bei Meiners mit Reet.

In diesem Jahr begeht der Heimatverein sein 60-jähriges Bestehen im Rahmen des Erntefestes. Über diese und weitere Veranstaltungen wird die NWZ noch berichten.

Matthias Kosubek
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.