ELMELOH ELMELOH/MTN - Ausgelassene Stimmung herrschte am Sonnabendnachmittag im „Treffpunkt“ des Wichernstift-Altenpflegeheims. Der Grund: Eine große Delegation des Ganderkeseer Faschings war zu Gast, und unterhielten die Senioren mit Auszügen aus dem Büttenabend- und dem Kinderfaschingprogramm.

Durchs Programm geführt von Maren Alfs, feierten die Bewohner und Mitarbeiter des Altenheims – zum Großteil selbst verkleidet oder geschminkt – mit den Faschingsprofis. Auch das amtierende Prinzenpaar Peter II. und Kerstin I. hatte es sich nicht nehmen lassen, mit ihren Ehrendamen mitzufeiern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben der Roten Garde und den Weiß-Blauen Funken sorgten Silvio und sein Hund Kenja, die Bobbies mit Fußballakrobatik, Markus Weise als Polizist, der in Ganderkesee allerhand Berühmtheiten aus dem Verkehr zieht, sowie die Gruppe Seitensprung für Faschingsstimmung.

Am morgigen Dienstag (18 Uhr) wollen die Akteure die Bewohner des Altenheims Waldesruh in Immer mit dem Faschingsfieber infizieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.