Vielstedt Historische Raritäten gleich im Doppelpack gab es am Sonntagnachmittag am Vielstedter Bauernhaus für zahlreiche Interessierte zu bestaunen. Anlässlich der ADAC-Oldtimer-Rallye „Rund um die Hünengräber“ (NWZ  berichtete) machten knapp 120 historische Pkw auf ihrer Tour durch den Landkreis auch Station am Bauernhaus.

Bei der Weiterfahrt der Oldtimer-Kolonne nach der Mittagspause standen die „Frünn van de ole Landmaschin“ Spalier mit ihren alten Traktoren.

Einen Hanomag, Baujahr 1947, und rund 15 weitere, liebevoll restaurierte Traktoren hatten die Landmaschinenfreunde aus Vielstedt aufgestellt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insgesamt verfügen die 165 Mitglieder über mehr als 100 alte Trecker und Landmaschinen, wie die Vorsitzende Linda Alzog berichtete.

Der Verein habe gerne die Möglichkeit wahrgenommen, sich auch bei dieser Gelegenheit zu präsentieren. Und vielleicht kämen dann ja auch ein paar Fahrer mit ihren Pkw-Oldtimer zum nächsten Dreschfest mal nach Vielstedt, meinten die Treckerfreunde.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.