Großenkneten Zur Vorbereitung der Nikolausmeile am 2. und 3. Dezember haben sich die Organisatoren und Standbetreiber getroffen. Nach Angaben von Bernhard Kempermann (Team Nikolausmeile) haben sich „erfreulich viele Großenkneter als Standbetreiber eingetragen“. So wird die Leiterin des Kindergartens, Rosemarie Pfeifer, Geschichten für Kleinkinder im Karkenhus vorlesen, der Foodtruck „Oeni“ von Tonia Helmers wird dabei sein, erstmals wird sich auch der Malerfachbetrieb von Burghard Tschorr beteiligen. Wieder dabei ist die Druckerei Helmers, Meike Lückens von der Firma Stöver und Lückens sowie Britta Kühne.

Auch der Mittelaltermarkt wird laut Kempermann wieder größer werden durch mehr Stände. Künstler werden die ganze Meile mit ihren Auftritten beleben.

Das Rathaus wird an dem Wochenende nicht genutzt werden, die Basarstände werden mit auf der Nikolaus-Meile eingebracht, so dass der Charakter noch mehr aufgewertet wird, meint Kempermann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch wird das große Karussell nicht mehr vor dem Rathaus stehen. Dafür suchen die Organisatoren gemeinsam mit dem Schausteller einen neuen Stellplatz auf der Meile.

„Leider müssen wir auch für unsere Krippe einen neuen Platz finden, da die Rasenfläche des alten Stellplatzes neu angelegt wurde“, bedauert Kempermann. Selbstverständlich seien Aktionen wie das Malen für Kinder, Musik oder auch „die längste Anreise“ fest eingeplant. Und die Nikolausstiefel könnten wieder wie gewohnt zum Befüllen an den schon bekannten Stellen abgegeben werden.

Ein wichtiges Element der Advents- und Weihnachtszeit ist das Licht. Nach acht Samstagseinsätzen ist die Umstellung der Weihnachtssterne für Großenkneten abgeschlossen, teilt Peter Jebing vom Team der Nikolausmeile mit. Kabel, Fassungen, LED-Birnen, einheitliche Stecker und Kabellängen wurden verbaut.

Als letztes werden in den nächsten Wochen einheitliche Haltersysteme angebracht, damit die Sterne auch in die neuen Halterungen der Straßenlaternen in Großenkneten passen. Der Umbau der Halterungen soll bis zum Aufhängen der Sterne am 25. November abgeschlossen sein. Knapp 100 neue Halterungen werden bis dahin montiert, so dass zum 1. Advent 2017 erstmals alle Sterne in Großenkneten mit LED-Sterne leuchten könnten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.