Großenkneten Eine wachsende Gemeinde mit hoher Investitionsfreudigkeit: In Großenkneten hat sich 2019 viel bewegt. Und es wurde ebenso viel diskutiert. Der Überblick von A bis Z:

Abgeschlossen: Die Johanniter-Unfall-Hilfe steigt Ende August aus der ambulanten Pflege aus. Die Caritas-Sozialstation Emstek-Cappeln macht ihr Beratungsangebot in Ahlhorn dicht. Diese Chance nutzt die Ländliche Erwachsenenbildung (LEB) an der Wildeshauser Straße und erweitert ihr Bildungszentrum (BIZ) um das Erdgeschoss.

Brände und Unfälle: Sie halten Feuerwehren, Polizei und Rettungsdienste in Atem. Im April kommt ein Rollerfahrer bei Huntlosen ums Leben. Ende Mai wird die mobile Blitzeranlage des Kreises in Steinloge in Brand gesetzt. Im Juni gerät ein Haus bei Ahlhorn nach Blitzschlag in Flammen. Mitte Oktober sorgt der Unfall eines Gefahrguttransporters auf der A 29 für einen Großeinsatz. Mitte November brennt ein Haus am Lether Schulweg in Ahlhorn nieder. Ende November erliegt ein Autofahrer nach einem Unfall auf der A 29 seinen Verletzungen.

Personen 2019

Tim Albrecht wird im August als Faustball-Weltmeister (mit dem deutschen Team) in Ahlhorn gefeiert.

Frank Dierks übernimmt im Januar den Vorsitz des Schützenvereins Huntlosen von Wolfgang Harms.

Dirk Faß veröffentlicht Band II „Kuriose Geschichten aus dem Oldenburger Land“.

Rosemarie Götz hört nach fast 30 Jahren als Leiterin der DRK-Kleiderkammer Ahlhorn auf. Nachfolgerinnen sind Ludmilla Schmik und Irina Münch.

Dr. Hubert Groten wird im April Vorsitzender des Förderkreises Leben und Arbeiten in Sannum.

Annette Lübke eröffnet im Dezember ihr Atelier „Kunstbaude“ in Ahlhorn.

Hans-Werner Kuhlmann geht nach 17 Jahren als Leiter von Gut Sannum in den Ruhestand. Nachfolger ist Simon Berndmeyer.

Axel Janßen scheidet nach fast 22 Jahren aus dem Rat aus. Matthias Reinkober rückt für die Kommunale Alternative nach.

Martin Lottes ist neuer Vorsitzender des Gewerbe- und Handelsvereins Ahlhorn-Großenkneten-Huntlosen. Er folgt auf Willi Renken.

Marc Naber folgt im Vorsitz des Landvolks Huntlosen auf Karl-Heinz Wilkens.

Karsten Oltmann hört nach 23 Jahren an der Spitze des Landvolks Großenkneten im April auf. Ein Dreierteam mit Patrick Kerber, Christoph Oltmann und Sven Möhlenpage übernimmt.

Timm-Dierk Reise wird im Mai Vorsitzender des LEB-Beirates. Vorgängerin war Gesa Hellbusch.

Carina Rensen ist neue Leiterin der Gemeindejugendpflege.

Claus Rohde übernimmt den Vorsitz der Bürgerinitiative Steinhöhe von Rainer Beewen.

Henry Steinforth bietet seit Januar monatlich Beratungen zur Deutschen Rentenversicherung an.

Lutz Thalheim wird im Februar Vorsitzender des Sportfischer-Vereins Huntlosen (Vorgänger Werner Knoop).

Pascal Weding ist seit März Vorsitzender des TV Ahlhorn. Renate Wilke hatte das Amt abgegeben.

Malin Wieting steht seit Mai an der Spitze des FDP-Ortsverbandes. Michael Feiner trat nicht wieder an.

Dirk Wintermann löst im März Dr. Detlev Lauhöfer als Vorsitzenden des TSV Großenkneten ab.

Chaos im Technikraum der Lehrschwimmhalle in Ahlhorn: Ein Blitzeinschlag zerstört Mitte August die Anlage. Die Reparatur dauert zwei Monate. Personell ist das Bad jetzt mit zwei Fachangestellten besser aufgestellt.

Digitaltechnik wird beim künftigen Museum der Traditionsgemeinschaft Fliegerhorst Ahlhorn im Metropolpark Hansalinie zum Einsatz kommen. Das Projekt nimmt immer mehr Form an.

Einweihungen gibt es immer wieder. So erhält die Grundschule Ahlhorn für 1,3 Millionen Euro neue Räume durch einen An- und Umbau. Im September wird der erste Abschnitt des neuen Schulhofs im Ahlhorner Schulzentrum für 300 000 Euro eingeweiht.

Feste feiern – selbstverständlich in Großenkneten. Der Mittelaltermarkt steigt zu Pfingsten erstmals auf dem Sportplatz Hengstlage – und nicht mehr in Ahlhorn. Das Rathaus stellt sich im Juni bei einem großen Tag der offenen Tür vor. Als neues Partywochenende steigt „Erwins Camp“ in Halenhorst. Im August fahren 127 Großenkneter zum Partnerschaftsfest in Evergem. Aus der traditionellen Großenkneter Nikolausmeile wird im Dezember erstmals ein Markt.

Groß ist die Aufregung im Mai, als die Oldenburgische Landeskirche die Zukunft des Blockhauses Ahlhorn in Frage stellt. Doch die Synode folgt dieser Idee nicht – zur Erleichterung aller. Im September bildet sich ein neuer Förderkreis Blockhaus Ahlhorn.

Huntlosen hat für 2,4 Millionen Euro ein neues Feuerwehrhaus an der Wilhelmstraße bekommen. Seit Sommer wird es genutzt, im September festlich eingeweiht. Das alte Gebäude an der Bahnhofstraße wird verkauft. Die Sager Feuerwehrkameraden erhalten im April für 350 000 Euro ein neues Hilfeleistungslöschfahrzeug.

Image: Drei Filme (Kurz-, Image-, Tourismusfilm) bringt die Gemeinde im Februar an den Start. Darin wird Großenkneten von seiner Schokoladenseite präsentiert.

Jubilare: 111 Jahre gibt es den TSV Großenkneten. 90 Jahre sind dem TuS Döhlen ein Fest im August wert. Das Schullandheim Bissel blickt im August auf sieben Jahrzehnte zurück. In Ahlhorn feiert der Putenverarbeiter Heidemark Ende Juni groß sein 50-jähriges Bestehen. Christoph Kalvelage übernimmt die Firmenleitung, Vater Bernd zieht sich zurück. 50 Jahre besteht die Jagdhornbläsergruppe Sager Heide. Jörg Stein blickt mit dem Restaurant Schalotte in Huntlosen auf 25 Jahre zurück.

Kindergartenplätze sind ein großes Thema. In Ahlhorn steht der Neubau an der Straße Am Lemsen kurz vor der Fertigstellung, in Huntlosen laufen die Arbeiten zur Erweiterung, in Großenkneten und Sage die Planungen.

Landjugend im Großeinsatz: Großenknetens Nachwuchs hat im Mai bei der 72-Stunden-Aktion kräftig angepackt und den alten Schafstall in Sage zum Schmuckstück gemacht.

Massen an Autos werden auf der einstigen Start- und Landebahn auf dem Ex-Fliegerhorst Ahlhorn geparkt.

Nachhaltig verbessert wird so manches. So erhält die Sporthalle in Großenkneten für 126 000 Euro neues Licht. Der Radweg am Sager Esch wird für 150 000 Euro saniert.

OOWV: Das ist der Oldenburgische-Ostfriesische Wasserverband. Der zweite heiße Sommer und sinkende Grundwasserstände (so an den Ahlhorner Fischteichen) sorgen für anhaltende Diskussionen um die Wasserförderung. Die Gemeinde bringt eine Resolution auf den Weg. Der Verband beendet seine Gespräche zum Thema am „Runden Tisch“.

Trauerfälle 2019

Hanno Naber ist im Oktober im Alter von 81 Jahren gestorben. Der Huntloser engagierte sich über Jahrzehnte hinweg äußerst vielfältig in seinem Heimatort Huntlosen und dessen Vereinen. Besonders der Reiterei galt sein Interesse.

Herbert Wolff hat von 1965 bis 1993 als Gemeindedirektor die Gemeinde Großenkneten nachhaltig geprägt. 28 Jahre war er der hoch geschätzte Verwaltungschef im Rathaus. Ende Mai ist er im Alter von 89 Jahren gestorben.

Personen, der sich ehrenamtlich engagieren möchten: Sie sind die Zielgruppe der Freiwilligenagentur MischMit. Seit dem Frühjahr ist sie mit eigenen Sprechstunden in Ahlhorn vertreten.

Querelen begleiten die geplante Umsiedlung des Huntloser Naturkosthändlers Kornkraft von Hosüne an die Sannumer Straße. Eine Initiative wehrt sich dagegen.

Rhetorisch gekonnt zieht Trigema-Chef Wolfgang Grupp im Mai seine Zuhörer beim Wirtschaftsforum der Gemeinde in Ahlhorn in seinen Bann.

Soziale Stadt: Dieses große Förderprogramm für den Ort Ahlhorn nimmt Fahrt auf. Für mehrere Projekte gibt es millionenschwere Zuschusszusagen. Parallel bringt die Gemeinde das Förderprogramm für die Immobilienbesitzer im Sanierungsgebiet Wildeshauser Straße auf den Weg. Mit einem „Postenlauf“ wird im November ein neues Instrument der Bürgerbeteiligung an der Ahlhorner Ortsdurchfahrt erfolgreich ausprobiert.

Taktverkehr mit dem Bus zwischen Großenkneten, Ahlhorn und Wildeshausen: Dieses Angebot läuft zunächst sehr zögerlich an.

Urkunde erhalten: Das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Ahlhorn darf sich seit Dezember offiziell Fairtrade-Schule nennen.

Viel Bewegung an den Spitzen der Grundschulen: Gleich dreimal werden neue Leiterinnen ernannt. Im Februar übernimmt Jutta Sander diese Funktion an der kleinen Schule in Sage. Im Sommer gehen mit Magrit Janßen (Huntlosen) und Ulrich Meiners (Ahlhorn) zwei Urgesteine der Grundschulen in Ruhestand. Es folgen als Schulleiterinnen Frauke Wisotzka (Huntlosen) und Darja Kaper (Ahlhorn).

Wirtschaft: Auf 976 Quadratmeter wächst der Markt in Huntlosen. Aus NP wird dabei Edeka. Das Bettenhaus Müller in Ahlhorn investiert 1,3 Millionen Euro in eine neue Halle.

X-mal ist seit 2014 über die Steuerung der Tierhaltungsanlagen diskutiert worden. Kurz vor Jahresende gehen die Pläne tatsächlich in die öffentliche Auslegung. Im September gab es eine Mahnwache vor dem Rathaus als Protest gegen diese Planung und neue Stallbauten.

Ytongsteine und andere Baumaterialien werden weiter in rasantem Tempo benötigt. Die Baugebiete füllen sich in Windeseile. Neue werden erschlossen, weitere geplant. Manch einer fragt sich, wann das Ende der Fahnenstange erreicht ist

Zwei Bahnübergänge bei Großenkneten (Am Kirchholz und Hahnenkämpe) hat die Bahn im Frühjahr für rund 1,1 Millionen Euro erheblich sicherer gestaltet. Sie verfügen jetzt über Lichtzeichen und Halbschranke.

Ulrich Suttka Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.