+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 29 Minuten.

Unfall In Richtung Hamburg
Zwei Autos und ein Laster blockieren A1 bei Stuhr

Ein neues Kühlfahrzeug kann nun die Wildeshauser Tafel finanzieren. Die Lidl-Stiftung überreichte einen Scheck in Höhe von 10 000 Euro. Kunden des Discounters konnten das Geld über die Pfandautomaten in den Filialen spenden. Dort gibt es entsprechende Knöpfe. Die Lidl-Stiftung stockte den Betrag dann auf. Kevin Dohle, Tafel-Beauftragter der Lidl-Filialen im Großraum Cloppenburg, übergab zusammen mit Sandra Emke, Verkaufsleiterin der Lidl-Filiale Wildeshausen, den symbolischen Scheck an Martina Zahl, 1. Vorsitzende der Wildeshauser Tafel, sowie Ute Basener, Claudia Bunk und Fahrer Harald Ertel aus dem Wildeshauser Tafel-Team. Der nächste Fördermittelantrag der Wildeshauser Tafel liegt übrigens bereits in der Lidl-Hauptzentrale in Berlin vor. „Wir benötigen eine neue Lüftungsanlage für die Kühl­aggregate“, erklärte Zahl.

Als sportlich erwiesen sich zwölf Kinder der Jungschar aus der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Wildeshausen. Beim Spendenmarathon in ihrem diesjährigen Pfingstlager liefen sie zusammen mit anderen Gruppen 4781 Kilometer für den guten Zweck. Den Erlös von 500 Euro spendeten Kea Feenders, Marie-Madeleine Wiza, Tomke Feenders und Robert Bahn nun der Wildeshauser Tafel.

Neue Anregungen für die Reisebranche holten sich vier niederländische Reiseveranstalter unter Begleitung einer Marketingfachfrau der Deutschen Zentrale für Tourismus und der Tourismus-Marketing-Niedersachsen GmbH (TMN) im Naturpark Wildeshauser Geest. Marketing-Expertin Iris Gallmeister und Geschäftsführer Rolf Eilers vom Zweckverband Naturpark Wildeshauser Geest führten die Gäste zum Naturschutz- und Informationszentrum Goldenstedter Moor, den Kleinenkneter Steinen, zum Pestruper Gräberfeld und in den historischen Ortskern von Dötlingen. In guter Erinnerung wird wohl auch ein Besuch bei Familie Garms in Iserloy mit Melkhus, Gartencafé und Swingolf-Anlage bleiben. Ein leckeren Milchshake „Liev un Seel“ und die anschließende Brotzeit mit Wildspezialitäten beim Schützenhof „Unter den Linden“ sorgte trotz Regenwetters für gute Laune. Nach einem kurzen Stopp in Ostrittrum bei der restaurierten Wassermühle und dem Wild- und Freizeitpark endete der Besuch mit einer Besichtigung des Klosterensembles in Hude. Gallmeister und Eilers gaben umfangreiche Erläuterungen zur Straße der Megalithkultur und vielen Sehenswürdigkeiten, Rad- und Wanderwegen.

Renate Fuchs war mit 24 Bruttopunkten einmal mehr die Siegerin eines herbstlichen Turniers auf dem Golfplatz des Clubs Wildeshauser Geest. Der Wettbewerb konnte mit freundlicher Unterstützung von Waldtraut und Wilhelm Hoffrogge stattfinden. Jeder der 40 Teilnehmer erhielt als Antrittsgeschenk einen kleinen Sack Kartoffeln. Die Jugendwarte Joe Könen und Michael Mertens freuten sich zusätzlich über eine Spende für die Jugendarbeit. Vor der Siegerehrung bedankte sich Spielführer Klaus Pflüger bei Waldtraut Hoffrogge mit einem Blumenstrauß. In der Netto-Klasse A siegte FrederickDeemter (37 Punkte) vor Bernd Abels (34 Pkt.) und Erika Ulrich (30 Pkt.). Sieger der Netto-Klasse B wurde Patrick Stebner mit 40 Punkten. vor Joe Könen (36) und Rik Deemter (34). Anschließend stärkten sich alle Teilnehmer an einem Büfett, bei dem verschiedene Kartoffelgerichte angeboten wurden.

Strahlende Gesichter gab es am Donnerstag im Wildeshauser Kindergarten „Schatzinsel“. Polizeioberkommissar Rolf Quickert, Verkehrssicherheitsberater der Polizei in Wildeshausen, überreichte 38 Vorschulkindern ihren Fußgängerführerschein. Die Kinder hatten die praktische Prüfung im Realverkehr mit Bravour bestanden. Zu Zweit waren sie jeweils vom Kindergarten gestartet, am Alexanderstift vorbei bis zur Ampelkreuzung Visbeker straße gegangen und über den Wall zurück. Die insgesamt 26 Streckenposten, Eltern und Großeltern, mussten nicht eingreifen. „Wir wollen die Kinder auf den Straßenverkehr vorbereiten“, so Kindergartenleiterin Kerrin Mellmann. Dank der Erfolgserlebnisse mache man so „die Kleinen groß“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.