WILDESHAUSEN Die nächste Wittekind-Gewerbeschau soll im September 2012 auf der Reitanlage am Fillerberg in Wildeshausen stattfinden. Das teilte Andreas Hauth, stellvertretend für das Organisationskomitee, im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Handels- und Gewerbevereins (HGV) Wildeshausen mit. Die ursprünglich für 2011 geplante Messe war aufgrund geringer Anmeldezahlen abgesagt worden.

Der neue Standort der Gewerbeschau bietet nach Angaben Hauths gute logistische Voraussetzungen. So gebe es ausreichend Parkmöglichkeiten am Vossberg sowie am Kreishaus. Ziel des Arbeitskreises, dem auch Timo Hoffmann und Jörg Warkotz angehören, sei es, themenbezogene Zelte auf dem Reitplatz aufzubauen. Im Herbst soll das detaillierte Konzept allen interessierten HGV-Mitgliedern vorgestellt werden.

HGV-Vorsitzender Bernhard Block konnte bei der Versammlung am Mittwochabend in der Gaststätte Peter Sander gut 60 Mitglieder begrüßen. Sie gedachten in einer Gedenkminute des verstorbenen Hauptfeldwebels Tobias Lagenstein, der bei einem Anschlag in Afghanistan ums Leben gekommen ist. Block erinnerte an die zahlreichen Aktivitäten des HGV – vom Schnäppchenmarkt bis zur stimmungsvollen Weihnachtsbeleuchtung. Die „längste Kunstmeile Norddeutschlands“ mit Bildern in allen Geschäften der City soll 2012 wiederholt werden.

Ihre Tätigkeit als Vorsitzende Handel hat Anne Grafe-Weibrecht beendet. Sie ist seit 1994 im HGV-Vorstand tätig und wurde mit Blumen und einem Bild von Hartmut Berlinicke verabschiedet. Grafe-Weibrecht will sich künftig auf ihre ehrenamtliche Arbeit als Vorsitzende des City-Managements konzentrieren. Bis zur Neuwahl im Jahr 2012 übernimmt Johannes Lenzschau kommissarisch das Amt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als Vorstand Handel und 2. Vorsitzender des HGV hat Andreas Brümmer seine Arbeit beendet. Kommissarisch übernimmt zunächst Timo Hoffmann das Amt. Als neuer Pressesprecher wurde Dennis Böseleger vorgestellt. Die Amtsübergabe erfolgte bereits im Februar.

Schatzmeister Jürgen Poppe konnte einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen. Allein 7500 Euro gebe der HGV für die Weihnachtsbeleuchtung aus, die nach wie vor „defizitär“ sei. „Wenn wir den Zuschuss der Stadt – insgesamt 3500 Euro – nicht bekommen, würde ich mein Veto einlegen“, betonte Poppe. Zudem rügte er, dass sich zahlreiche Filialisten in der Innenstadt nicht an der Aktion beteiligen. Die Kassenprüfer lobten die Rechnungsführung. Dem Vorstand wurde einstimmig Entlastung erteilt. Aktuell hat der HGV 170 Mitglieder.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.