Viele dienstliche Berührungspunkte gibt es zwischen der Kreisverwaltung und dem Polizeikommissariat Wildeshausen. Alle zwei Jahre bleibt der Dienst mal Dienst und Führungskräfte und Mitarbeiter beider Behörden treffen sich zur geselligen Runde. Diesmal organisierte die Polizei das Treffen. Nach Kaffee und Kuchen auf Gut Altona wechselte die Gruppe, mit Landrat Frank Eger und Kriminaloberrat Günter König-Kruse an der Spitze, auf die andere Straßenseite. Hier zeigte ihnen Uwe Gropp die Schießanlage des Schützenvereins Altona. Auf dem Wurfscheibenstand der Landesjägerschaft Oldenburg-Delmenhorst probierten die Ausflügler dann selber ihre Treffsicherheit aus. Danach stand für die rund 25 Teilnehmer bei schönstem Sommerwetter ein Spaziergang nach Dötlingen an, wo sie es sich bei einem mediterranen Büfett im Heuerhaus gut

gehen ließen.

Im Mittelpunkt standen kürzlich vier Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Oldenburg bei einer kleinen Feierstunde in den Räumen der Landwirtschaftlichen Sozialversicherung Niedersachsen-Bremen, mit Sitz Oldenburg. Das Quartett aus den Dörfern Neerstedt und Wüsting eint: Allesamt arbeiten die Frauen und Männer exakt seit 25 Jahren in dem Amt. Doris Lüschen und Herwig Schröder kommen aus Neerstedt, Carmen Beneke und Michael Pfeifer aus Wüsting. Der „Dienstherr“ gratulierte mit der Übergaben von Urkunden, die Kollegen mit einem schönen Transparent zum „25-Jährigen“.

Sieben neue Auszubildende aus den Landkreisen Oldenburg und Cloppenburg hat der Leiter der OLB-Filiale Wildeshausen, Steffen Kleen, jetzt bei der OLB begrüßen können. Darunter ist mit Patrick Silhan aus Ahlhorn ein junger Mann aus dem Landkreis Oldenburg. Bei den weiteren Auszubildenden handelt es sich allesamt um Bürger aus dem Landkreis Cloppenburg sowie der Stadt Oldenburg: Aljona Braun, Alexander Jopp, Pascal Rüscher, Karina Kalvelage, Clemens Kröger und Merle Wewer. Insgesamt haben bei der OLB im Oldenburger Land 77 neue Auszubildende angefangen.

Zwei Nachwuchsteams des VfL Wittekind Wildeshausen dürfen sich bald auf neue Trikots freuen. Die jungen Kicker haben mit Erfolg an einem bundesweiten Wettbewerb der Firma Victory, die zur Schuhkette Deichmann gehört, teilgenommen. Für je 14 Feldspieler und einen Torwart erhalten sie Trikot, Hose und Stutzen. Nächsten Donnerstag können Filialleiterin Evelyn Engling und Team die beiden Trikot-Sets überreichen, zwei von insgesamt 2000 bundesweit.

Eine spannende Lesenacht verbrachten 18 Mädchen und Jungen beim Ferienpass im Dötlinger Jugendhaus. Nach einer Nachtwanderung hieß es für die Kinder „ab in den Schlafsack“. Derart bequem eingepackt, hörten sie gespannt Christina Melloh und Katrin Neumann zu, die ihnen aus „Danny oder die Fasanenjagd“ vorlasen. „Die Kinder waren fix und fertig“, meinte Katrin Neumann, „es hat nicht lange gedauert, bis die ersten geschlafen haben.“ Die Geschichte gefiel Christoph Steenken besonders gut: „Das Vorlesen war am schönsten.“ Sein Freund Finn Trampe gab jedoch zu, dass er froh war, ins Bett zu kommen. Nach der Nachtwanderung sei er schon sehr müde gewesen. Abgeschlossen wurde die Lesenacht nach dem ausgiebigen Frühstück mit einer Schnitzeljagd und anschließendem

Grillen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Thea Zingler aus Geveshausen kommt heute in die Grundschule Dötlingen, doch bereits am Freitag hielt sie eine gesunde Schultüte in der Hand. Der Grund: Thea Zingler hatte an einem Malwettbewerb der Zahnärztekammer Niedersachsen teilgenommen. Ihr Bild gefiel der Jury so gut, dass sie einen von fünf Preisen im Kreis erhielt. Den Anstoß zum Mitmachen erhielt Thea, als sie mit den anderen „Schulis“ des Kindergartens Dötlingen Anfang Juni die Dötlinger Zahnarztpraxis von Ulf Syberberg besuchte. Neben Film und Besichtigung erfuhren die Schulis vom Malwettbewerb. Im Kreis wurden fünf Arbeiten ausgezeichnet. Eine weitere gesunde Schultüte (Yngve Lukas Grössler aus Vossberg) blieb in der Gemeinde, sowie je eine ging nach Wildeshausen (Vincent Wilking), Wardenburg (

Rieke Alberding), Ganderkesee (Eike Oltmanns). Mit Thea freuten sich Mutter Dette Zingler und Kindergartenleiterin Gudrun Löhlein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.