WILDESHAUSEN Die Raiffeisen-Viehvermarktung Ganderkesee-Wildeshausen (RVVG) und die Ammerländer Viehzentrale (AVZ) gehen ab sofort einen gemeinsamen Weg. Während der Generalversammlung der AVZ im „Ohrweger Krug“ sprachen sich die stimmberechtigten Mitglieder für eine Fusion aus. Bereits am 26. Mai hatte die RVVG den Zusammenschluss befürwortet (die NWZ  berichtete). Die neue Genossenschaft heißt „Raiffeisen Viehzentrale“, sie hat ihren Sitz in Bad Zwischenahn-Kayhauserfeld. Die Verwaltung sitzt in Ganderkesee.

Von der Fusion versprechen sich die beiden Genossenschaften „gebündelte Kräfte“: Erwartete Kostensteigerungen sollen aufgefangen sowie Schweine und Rinder effektiver vermarktet werden. Gleichzeitig werde auf die Veränderungen in den landwirtschaftlichen Strukturen reagiert.

Zum Vorstandsvorsitzenden wurde der Wildeshauser Maik Plate gewählt. Dem neuen Aufsichtsrat gehören auch Kurt Müller aus Wildeshausen, Torsten Schwarting aus Dötlingen, Jan-Gerd Kuck aus Nuttel und Frank Emken aus Hude an. Der neuen Raiffeisen Viehzentrale gehören rund 1300 Landwirte an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.