Der Duft von frisch gebackenem Butterkuchen und noch warmem Brot strömte am Sonntag wieder durch Rethorn. Wie in jedem Jahr heizte auch dieses Mal wieder Klaus Schütte vom Vorstand des Ortsvereins Rethorn bereits um 4.30 Uhr den Ofen des kleinen Backhauses an. Gegen 10.30 Uhr war es dann soweit: Die ersten Bleche voller Butterkuchen und die ersten Laibe Bergsteigerbrot wurden von Manfred Schäfer (Bäckerei Meyer) in den Ofen geschoben. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Ofen rund 240 Grad Celsius, so dass die bei den Besuchern ebenfalls beliebten Stuten erst etwas später gebacken werden konnten. Beim Verkauf packten in diesem Jahr wieder die Mitglieder des Ortsvereins kräftig mit an. Mit dabei waren unter anderem Detlef Westerholt und Udo Bernhard sowie Margrit Wöbse und Monika Westerholt. Die zahlreichen Besucher aus Rethorn und den umliegenden Dörfern unterstützten die Traditionspflege wieder hungrig: Schon vor Ort, beim Klönschnack und einer Tasse Kaffee, wurden die ersten Stücke Butterkuchen backwarm verzehrt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein reichhaltiges Kuchen- und Tortenbuffet gab es am Sonntagnachmittag auch beim Erntedankfest des Ortsvereins Hengsterholz-Havekost. Buffet und Dekoration des Sportlerheims Hengsterholz übernahmen die Ortsteile Sethe, Strudthafe, Meierhafe und Brink. Rund 60 Gäste konnten da nicht widerstehen und nahmen unter der Erntekrone Platz. „Im nächsten Jahr wollen wir gerne mit den Dorfbewohnern zusammen Getreide für eine neue Krone ernten“, erzählte Günter Westermann bei der Begrüßung. Die alte Krone sei etwas in die Jahre gekommen. Nach dem Kuchenbuffet zeigte der Ortsverein noch Filmaufnahmen der 1100-Jahr-Feier der Gemeinde Ganderkesee.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.